Synchronic - Justin Benson / Aaron Moorhead (2019)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 7315
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Synchronic - Justin Benson / Aaron Moorhead (2019)

Beitrag von sergio petroni »

SYNCHRONIC
syn.jpg
syn.jpg (27.35 KiB) 76 mal betrachtet
Originaltitel: Synchronic

Herstellungsland-/jahr: USA 2019

Regie: Justin Benson / Aaron Moorhead

Darsteller: Jamie Dornan, Anthony Mackie, Katie Aselton, Ally Ioannides, Bill Oberst Jr., Shane Brady, Betsy Holt,
Lawrence Turner, Kate Adair, Devyn A. Tyler, Martin Bats Bradford, Natasha Tina Liu, ...

Story: Steve und Dennis sind Krankenwagenfahrer in New Orleans. Immer öfter kommen die beiden an blutige Tatorte, die mit einer neuen Designerdroge in Verbindung zu stehen scheinen, wo der Tathergang aber rätselhaft bleibt.
Die Ereignisse überschlagen sich, als Dennis‘ Tochter, die offenbar ebenfalls die Droge konsumierte, einfach verschwindet und bei Steve eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird.
(quelle: thrillandkill.com)
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 7315
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Synchronic - Justin Benson / Aaron Moorhead (2019)

Beitrag von sergio petroni »

Steve und Dennis sind Rettungssanitäter in New Orleans. Die beiden haben schon viel (unschönes)
erlebt und sind eine verschworene Gemeinschaft; sowohl beruflich als auch privat.
Aktuell häufen sich in der Stadt unerklärliche Todesfälle, die alle anachronistische Details aufweisen.
Es handelt sich um Morde bzw. Selbstmorde, die offenbar in Zusammenhang mit einer
neuartigen Droge stehen. Dadurch wird auch die Arbeit von Steve und Dennis immer schwieriger.
So bekommt Dennis nicht mit, daß zum einen seine Tochter Brianna offenbar ebenfalls mit Drogen
experimentiert und zum anderen Steve seine tödliche Krankheit vor ihm verbergen will.
Das ändert sich, als Brianna verschwindet. Nun müssen sich Dennis und auch Steve
den unangenehmen Dingen in ihrem Leben stellen. Nichts darf im Verborgenen bleiben,
sollte es noch eine Chance auf Briannas Überleben geben.....

Die Rollen der beiden Freunde Steve und Dennis wären eigentlich wie geschaffen gewesen für die beiden Regisseure.
Doch diesmal lassen Benson und Moorhead den renommierten Jamie Dornan und Anthony Mackie den Vortritt.
Wie in vorangegangen Werken ("Resolution", "The Endless") spielt die Zeitreisethematik jedoch wieder die Hauptrolle.
Das Ganze funktioniert als Thriller mit optischen Leckerbissen und thematisiert wichtige zwischenmenschliche
Themen wie Freundschaft und funktionierende Familie mit hohem Gefühlsduselfaktor,
kommt aber bei weitem nicht an die Wucht der genannten früheren Werke heran.
6/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
Reinifilm
Beiträge: 5156
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:57
Wohnort: Bembeltown
Kontaktdaten:

Re: Synchronic - Justin Benson / Aaron Moorhead (2019)

Beitrag von Reinifilm »

Kurze blöde Frage - warum steht „(1982“) im Titel?
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / https://bfilmbasterds.de/
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36414
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Synchronic - Justin Benson / Aaron Moorhead (2019)

Beitrag von jogiwan »

Reinifilm hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 00:48 Kurze blöde Frage - warum steht „(1982“) im Titel?
ist ausgebessert... der werte Sergio hat sich wohl beim Synchronisieren seiner Gedanken bei der Zeitebene vertan... :troest:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
Reinifilm
Beiträge: 5156
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:57
Wohnort: Bembeltown
Kontaktdaten:

Re: Synchronic - Justin Benson / Aaron Moorhead (2019)

Beitrag von Reinifilm »

jogiwan hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 07:14
Reinifilm hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 00:48 Kurze blöde Frage - warum steht „(1982“) im Titel?
ist ausgebessert... der werte Sergio hat sich wohl beim Synchronisieren seiner Gedanken bei der Zeitebene vertan... :troest:
Alles klar. :D
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / https://bfilmbasterds.de/
Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 7315
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Synchronic - Justin Benson / Aaron Moorhead (2019)

Beitrag von sergio petroni »

Reinifilm hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 07:45
jogiwan hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 07:14
Reinifilm hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 00:48 Kurze blöde Frage - warum steht „(1982“) im Titel?
ist ausgebessert... der werte Sergio hat sich wohl beim Synchronisieren seiner Gedanken bei der Zeitebene vertan... :troest:
Alles klar. :D
Oha, vielen Dank Euch für's Entdecken und für's Ausbessern.
Aber irgendwo wird immer 1982 sein..... :geek:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Antworten