Columbo: Denkmal für die Ewigkeit - Peter Falk (1972)

Eine Frage hätten wir da noch...

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 1551
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen

Columbo: Denkmal für die Ewigkeit - Peter Falk (1972)

Beitrag von fritzcarraldo »

Columbo - Denkmal für die Ewigkeit
MV5BYjM1M2JhN2ItMTEwMS00MmZhLWE0M2UtYzZkMzQwYWU0YzQ0XkEyXkFqcGdeQXVyMTk0MjQ3Nzk@._V1_.jpg
MV5BYjM1M2JhN2ItMTEwMS00MmZhLWE0M2UtYzZkMzQwYWU0YzQ0XkEyXkFqcGdeQXVyMTk0MjQ3Nzk@._V1_.jpg (112.87 KiB) 95 mal betrachtet
(USA 1972)
Regie: Peter Falk
Architekt Elliot Markham (Patrick O`Neal) bringt seinen unliebsamen Geschäftspartner Beau Williamson (Forrest Tucker) um. Seine Ex-Frau Goldie (Janis Page) meldet ihn als vermisst und ist überzeugt davon, dass Beau tot ist. Dies ruft Inspektor Columbo auf den Plan. Der Fall erweist sich als schwierig, denn es gibt keine Spur von der Leiche.
Peter Falks Columbo-Regie-Arbeit erweist sich als eine der besten Folgen der Reihe. Den Mord an sich bekommt dieses Mal nur in der kurzen Ausführung zu sehen. Das Drumherum wird nicht gezeigt, denn dieser Umstand erweist sich für die eigentliche Auflösung als wichtig.
Vorher sehen wir Peter Falk im Clinch mit Patrick O`Neal, der sich als toller Gegenspieler erweist. Bis zum eigentlich Gotcha! fühlt er sich natürlich sehr sicher, wobei man schon dabei zusehen kann, wie sich diese vermeintliche Sicherheit immer mehr in Luft auflöst.
Bis dahin sehen wir Columbo u.a. auf dem Bauamt, wie er versucht eine Genehmigung für eine Pfeilerausgrabung zu bekommen und eben fast an der Bürokratie verzweifelt. Wenn man sich BLUEPRINT FOR MURDER so ansieht, fragt man sich schon warum Peter Falk nicht öfters die Regie übernommen hat, denn genau diese Folge wäre eine gute Referenz.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Es war einmal in Amerika)
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 1551
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen

Re: Columbo: Denkmal für die Ewigkeit - Peter Falk (1972)

Beitrag von fritzcarraldo »

Eigenartig war übrigens, dass auf der DVD plötzlich längere Passagen in OmU drauf waren. Das waren definitiv keine Schnitte o.ä. Im TV neulich war das auch komplett und auch synchronisiert.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Es war einmal in Amerika)
Antworten