Columbo: Mord in Pastell - Hy Averbeck (1971)

Eine Frage hätten wir da noch...

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 381
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen

Columbo: Mord in Pastell - Hy Averbeck (1971)

Beitrag von fritzcarraldo »

Columbo: Mord in Pastell
193064076_176064094523282_5638656238194625037_n.jpg
193064076_176064094523282_5638656238194625037_n.jpg (607.53 KiB) 58 mal betrachtet
(Suitable for framing)
Regie: Hy Averrbeck
Mit
Peter Falk,
Ross Martin,
Rosanna Huffmann,
Kim Hunter,
Don Ameche.
Dale Kingston (Ross Martin), seines Zeichens berühmter Kunstkritiker, möchte an die wertvolle Kunstsammlung seines Onkels gelangen. Seine Assistentin Tracy (Rosanna Huffmann) ist seine Komplizin und zusammen ersinnen beide einen mörderischen Plan, an dessen Ende der Verdacht auf Tante Edna (Kim Hunter) gelenkt werden soll. Kann Columbo diesen Plan durchschauen?
196284744_634739084593015_7184868461446405792_n.jpg
196284744_634739084593015_7184868461446405792_n.jpg (406.26 KiB) 58 mal betrachtet
Wer sich nicht alles so in einem Columbo-Fall tummelt. Tante Edna wird von Kim Hunter gespielt. Kim Hunter wurde als Zira in PLANET DER AFFEN weltbekannt. Dort agiert sie in einer Oscar-prämierten Affen-Maske. Dazu taucht am Rande noch Don Ameche (DIE GLÜCKSRITTER) als Kingstons Anwalt auf. Aber nun zum Fall. Ungewöhnlich ist, dass es dieses Mal keinen Vorlauf gibt. Der Mord geschieht sofort nach dem Vorspann. Danach bewegt sich der Mörder hektisch durch das Haus. Wir begreifen erst später, dass er ab jetzt sein Alibi vorbereitet. Denn nachdem er einige Kunstwerke abgehängt hat, damit es wie Raubmord aussieht, erscheint seine Komplizin. Der Tote wird per Heizdecke gewärmt, damit Kingston in aller Seelen Ruhe auf eine Party fahren kann. Und damit nicht genug. Später entledigt er sich seiner Komplizin und versteckt noch einige Bilder bei Edna, damit sich der Verdacht auf sie lenkt. Aber Columbo hat da schon längst Verdacht geschöpft und buchstäblich (!) seine Finger ausgestreckt, um eben bei dieser besagten Hausdurchsuchung sein GOTCHA! zu präsentieren. Bis dahin sehen wir Ross Martin (TV-Serie WILD WILD WEST) und Columbo im stetigen Clinch, der sich wirklich gewaschen hat. Columbo wirkt dabei sogar noch klettenhafter als sonst. In einer Szene schläft (!) er sogar (vermeintlich?) im Wohnzimmer des Verdächtigen, als dieser nach Hause kommt. Was die Überführung angeht ist diese natürlich genial, wenn man dieses Columbo-Universum von stetigem Verdacht und Mörder-Generve zu 100 Prozent akzeptiert. Aber das wollen wir ja alle! Der Clou an sich ist schon toll, aber wenn man das alles zu Ende denkt, müsste der Inspektor seine Falle schon sehr früh gelegt haben.
Aus meiner Sicht eine Highlight-Folge.
187972122_492091165387980_677907199383727758_n.jpg
187972122_492091165387980_677907199383727758_n.jpg (435.54 KiB) 58 mal betrachtet
189096262_2912093972367874_7234471224608807543_n.jpg
189096262_2912093972367874_7234471224608807543_n.jpg (569.59 KiB) 58 mal betrachtet
192055559_173586604710183_8098374964574557018_n.jpg
192055559_173586604710183_8098374964574557018_n.jpg (631.68 KiB) 58 mal betrachtet
194808261_843675126238066_7763100355701046916_n.jpg
194808261_843675126238066_7763100355701046916_n.jpg (435.2 KiB) 58 mal betrachtet
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Es war einmal in Amerika)

Antworten