Brutale Schatten - Jacques Deray (1972)

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16739
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Brutale Schatten - Jacques Deray (1972)

Beitrag von Onkel Joe »

Bild

Originaltitel: Un homme est mort
Herstellungsland: Frankreich, Italien, USA-1972
Regie: Jacques Deray
Darsteller: Jean-Louis Trintignant, Ann-Margret, Roy Scheider, Angie Dickinson, Georgia Engel, Felice Orlandi, Carlo De Mejo, Michel Constantin und Umberto Orsini.

Story: Ein französisches Gangstersyndikat beauftragt den Berufskiller Lucien, den Boß der Konkurrenz in Los Angeles zu töten. Lucien arbeitet schnell und präzise, und wird selbst zum Gejagten. Die Gegenseite setzt Lenny auf ihn an, einen ebenso skrupellosen wie erfahrenen Killer, der schnell den Mörder seines Bosses aufspürt. Doch der Franzose kann im Betondschungel von L.A. immer wieder untertauchen. In Kaliforniens vornehmstem Krematorium findet das Duell der Profis seinen dramatischen Höhepunkt.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
Nello Pazzafini
Beiträge: 4400
Registriert: Di 16. Feb 2010, 18:50
Wohnort: Roma
Kontaktdaten:

Re: Brutale Schatten - Jacques Deray

Beitrag von Nello Pazzafini »

Da issa, einer meiner liebsten franzosen.... So hab ich Trintignant und Constantin lieben gelernt irgendwann in den 80ern - was fūr ein film!!!!!! Abolutes pflichtprogramm wenn man hartes franzackenkino mag! Das ganze sauspannende treiben wird dann noch mit einem königlichen score unterstützt wo ich sofort auf die tanzfläche muss...... 11/10 tendenz steigend :D
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16739
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Brutale Schatten - Jacques Deray

Beitrag von Onkel Joe »

Grandioses Katz und Maus spiel zwischen Trintignant und Roy Scheider mit einem unglaublich strange wie guten Soundtrack.Leider läuft der kaum bis gar nicht im TV und das Warner Tape liegt auch nicht an jeder Ecke aus.
Wer also die Chance hat das Tape zu kaufen der sollte da nicht lange fackeln.Eine DVD käme da auch mal ganz gelegen, für Cineasten ein MUST SEE !!
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33805
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Brutale Schatten - Jacques Deray

Beitrag von jogiwan »

Kommt am 09.07.2021 von Pidax auf DVD:

01.jpg
01.jpg (271.67 KiB) 132 mal betrachtet
pidax.de hat geschrieben: Französischer Gangsterfilm in Los Angeles spielend, mit Jean-Louis Trintignant, Roy Scheider und Ann-Margret

Ein französischer Killer (Jean-Louis Trintignant) soll in LA einen korsischen Mafia-Boss umlegen. Er führt den Auftrag aus, doch dann merkt er, dass auf ihn auch ein Killer angesetzt wurde ...

Hintergrundinformationen:
Pidax präsentiert den französischen Film von Krimi-Spezialist Jacques Deray („Borsalino“, „Der Profi 2“) aus dem Jahr 1972. Auf ungewohntem Terrain in der kalifornischen Millionenmetropole Los Angeles lässt er Jean-Louis Trintignant mit einem US-Syndikat abrechnen. Auf der Gegenseite steht mit Roy Scheider ein gleichwertiger Profikiller. Dazu zwei bekannte „Leading Ladies“ aus Hollywood: Ann-Margret und Angie Dickinson. Thriller-Zeit in LA!

Bonusmaterial: Trailer

HANS SCHAFFNER PRÄSENTIERT „Brutale Schatten“ MIT Jean-Louis Trintignant, Ann-Margret, Angie Dickinson, Roy Scheider, Michel Constantin, Georgia Engel, Felice Orlandi, Carlo De Mejo, Umberto Orsini, Jon Korkes, Carmen Argenziano, Ted de Corsia, Jackie Earle Haley, John Hillerman, Alex Rocco, Talia Shire

Buch: Jacques Deray, Jean-Claude Carrière, Ian McLellan Hunter
Kamera: Silvano Ippoliti, Terry K. Meade
Musik: Michel Legrand
Schnitt: Henri Lanoë, William K. Chulack
Produzenten: Jacques Bar
Regie: Jacques Deray
quelle: https://www.pidax-film.de/Film-Klassike ... :2136.html
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Nello Pazzafini
Beiträge: 4400
Registriert: Di 16. Feb 2010, 18:50
Wohnort: Roma
Kontaktdaten:

Re: Brutale Schatten - Jacques Deray (1972)

Beitrag von Nello Pazzafini »

Na da sollte man auf eine Bluray warten, wieso kommt sowas überhaupt auf dvd raus?
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"

Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 9030
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Brutale Schatten - Jacques Deray (1972)

Beitrag von ugo-piazza »

Nello Pazzafini hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 18:29
Na da sollte man auf eine Bluray warten, wieso kommt sowas überhaupt auf dvd raus?
VauHaEss wird nicht mehr hergestellt... :wink:

Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 9878
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Brutale Schatten - Jacques Deray (1972)

Beitrag von Arkadin »

Nello Pazzafini hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 18:29
Na da sollte man auf eine Bluray warten, wieso kommt sowas überhaupt auf dvd raus?
Denke ich bei Pidax leider auch häufig. Und wenn man dann in den sauren Apfel beißt, schieben die vielleicht doch noch ein Blaustrahl nach. Völlig unnachvollziehbar, wie die ticken.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience

Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 9030
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Brutale Schatten - Jacques Deray (1972)

Beitrag von ugo-piazza »

Arkadin hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 23:59
Nello Pazzafini hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 18:29
Na da sollte man auf eine Bluray warten, wieso kommt sowas überhaupt auf dvd raus?
Denke ich bei Pidax leider auch häufig. Und wenn man dann in den sauren Apfel beißt, schieben die vielleicht doch noch ein Blaustrahl nach. Völlig unnachvollziehbar, wie die ticken.
So völlig nun auch nicht

https://www.pidax-film.de/forum/viewtop ... =30&t=2239

Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 9878
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Brutale Schatten - Jacques Deray (1972)

Beitrag von Arkadin »

ugo-piazza hat geschrieben:
Fr 7. Mai 2021, 16:14
Arkadin hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 23:59
Nello Pazzafini hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 18:29
Na da sollte man auf eine Bluray warten, wieso kommt sowas überhaupt auf dvd raus?
Denke ich bei Pidax leider auch häufig. Und wenn man dann in den sauren Apfel beißt, schieben die vielleicht doch noch ein Blaustrahl nach. Völlig unnachvollziehbar, wie die ticken.
So völlig nun auch nicht

https://www.pidax-film.de/forum/viewtop ... =30&t=2239
Die haben ein eigenes Forum? Das war mir auch neu. Danke für den Link. So wirklich nachvollziehen kann ich es auch da nicht, aber ich kenne mich im Geschäft auch nicht aus. Soweit ich immer höre, sind die Lizenzen das Teuerste. Aber damit kann ich natürlich falsch liegen. Ich frage mich nur, wie es dann kleinere Label als Pidax es schaffen, ihre Sachen auf BR anzubieten. Aber gut. Werden wir hier auch nicht herausfinden.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience

Benutzeravatar
Nello Pazzafini
Beiträge: 4400
Registriert: Di 16. Feb 2010, 18:50
Wohnort: Roma
Kontaktdaten:

Re: Brutale Schatten - Jacques Deray (1972)

Beitrag von Nello Pazzafini »

Arkadin hat geschrieben:
Sa 8. Mai 2021, 00:16
ugo-piazza hat geschrieben:
Fr 7. Mai 2021, 16:14
Arkadin hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 23:59


Denke ich bei Pidax leider auch häufig. Und wenn man dann in den sauren Apfel beißt, schieben die vielleicht doch noch ein Blaustrahl nach. Völlig unnachvollziehbar, wie die ticken.
So völlig nun auch nicht

https://www.pidax-film.de/forum/viewtop ... =30&t=2239
Die haben ein eigenes Forum? Das war mir auch neu. Danke für den Link. So wirklich nachvollziehen kann ich es auch da nicht, aber ich kenne mich im Geschäft auch nicht aus. Soweit ich immer höre, sind die Lizenzen das Teuerste. Aber damit kann ich natürlich falsch liegen. Ich frage mich nur, wie es dann kleinere Label als Pidax es schaffen, ihre Sachen auf BR anzubieten. Aber gut. Werden wir hier auch nicht herausfinden.
Schade das keine Vauhhaass kommt Ugo! :D
Kannte ich auch nicht. Hab die statements vom pidax Herren überflogen, da kann man nur übereinstimmen (Download, alles schnell gratis etc) ist schon ein ziemlicher bullshit was einige Leute mit ihren uploads anrichten.
Aber wo ich völlig anderer Meinung bin ist die Haltung „wir schauen was die dvd Verkaufszahlen sagen und überlegen dann eine Bluray“. Äh, in welchen Jahrzehnt lebt der Herr? Wenn sie Verwertungsrechte haben dann sicherlich auch für HD. Ja kostet mehr, keine Frage, aber wer kauft heutzutage noch eine dvd, vor allem wenn es HD Master gibt?
Aber jeder wie er will. Ich hab den Film ja auf Vaauhhaass (UGO :winke: ) und als SD von alter TV Ausstrahlung, da brauchst natürlich keine DVD. Aber da der Film leider nicht so bekannt ist, selten im tv läuft, die vhs noch dazu Kopierschutz hat, werden sich einige sicherlich freuen den überhaupt zu bekommen.
Absolutes MEISTERWERK!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"

Antworten