Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Bava, Argento, Martino & Co.: Schwarze Handschuhe, Skalpelle & Thrills

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Il Grande Racket
Beiträge: 287
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:26
Wohnort: Hoher Norden

Re: Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Beitrag von Il Grande Racket »

Blap hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 13:05
jogiwan hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 13:04
Wird laut Facebook-Eintrag von Mitte März aufgrund einer Lieferverzögerung nun erst Ende April ausgeliefert.
Ahhh, danke für die Info. Wunderte mich schon, da beim OFDB-Shop nüscht auf Lager ist. Dann stelle ich die Frage bald erneut.
Ich hab direkt in Ösireich vorbestellt. Ich geb mal mux, wenn sie da ist. Dann wird sie auch gleich mal gesichtert, auch wenn ich den Film nun ja jetzt schon von Prime kenne. Ich hoffe ja mal, dass das Bild dort ein wenig ausdrucksstärker daherkommt.

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 4935
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Beitrag von Blap »

Sehr angenehm.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33805
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Beitrag von jogiwan »

Die durchtriebene Ex-Tänzerin Denise betrügt ihren wohlhabenden Ehemann Peter ausgerechnet mit dessen Zwillingsbruder John, der so wie die untreue Gattin jedoch finanziell von ihm abhängig ist. Als auch noch ein Ex-Lover aus der Vergangenheit auftaucht um Geld zu erpressen, beschließen John und Denise einen lang gehegten Plan in die Tat umzusetzen. Mit Hilfe eines Drogencocktails, die Macht der Suggestion und anderen unschönen Dingen soll der Epileptiker Peter in den Wahnsinn getrieben werden, damit die Gattin und ihr Lover als Sachwalter über dessen Vermögen bestimmen können. Der Plan scheint auch aufzugehen und während John und Denise die Unschuldigen mimen, droht Peter immer mehr den Verstand zu verlieren…

Als eingefleischter Giallo-Fan ist man ja bizarre Handlungsverläufe, krude Auflösungen und seltsame Motive eigentlich gewohnt, aber was die italienisch-spanische Co-Produktion aus dem Jahr 1969 dem Zuschauer zumutet, spottet ja schon jeglicher Beschreibung und muss man auch mit eigenen Augen sehen haben. Ich habe schon lange nicht mehr einen derart wirren Streifen gesehen, bei dem man auch wie der Hauptprotagonist auch zwangsläufig die Orientierung verlieren muss. Die Sache mit den eineiigen Zwillingen, die auch gerne mal die jeweilige Rolle übernehmen macht die Sache ja auch nicht gerade einfach und auch die Handlung ist völlig konfus geraten. Diese beginnt ja eigentlich recht hoffnungsvoll mit ein paar saloppen Sprüchen um dann auf einmal völlig durch die Decke zu gehen. Dann ist „Der Phantom-Killer schlägt zu“ auf einmal nicht mehr der simple und leicht trashige Thriller mit spanischer Note, sondern überraschend düster und nihilistisch ausgefallen. Alles in dem Streifen wirkt dann hochgradig seltsam, unvorhersehbar und trotz seiner kleineren Mängel zugleich auch schwer unterhaltsam. Vielleicht ist Javier Setòs Streifen dabei eher nicht als zugängliche Einstiegsdroge für Neulinge in Giallo-Genre geeignet, sondern präsentiert sich eher wie der überdosierte Speedball, der den geneigten Fan ins Nirvana schießt. Für mich als Gialloholic schon eine der schönsten Entdeckungen des heurigen Jahres.

PS: die neue Blu-Ray aus dem Hause Cineploit ist ebenfalls hübsch geraten. Bild und Ton gehen definitiv in Ordnung und bieten für mich keinen Anlass zur Kritik. Die Synchronsprecher sprechen zwar etwas seltsam, aber das passt ebenfalls sehr gut zum Charakter des Streifens. Christian Kessler mag den Streifen wohl ebenfalls, wie man in der Featurette erfahren darf und Poster und Booklet gibt es auch. Eine liebevolle VÖ eines sehr obskuren Films, auf den mich sehr gefreut hat und der meine Erwartungen mühelos übertroffen hat.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 4935
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Beitrag von Blap »

jogiwan hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 07:03
PS: die neue Blu-Ray aus dem Hause Cineploit ist ebenfalls hübsch geraten. Bild und Ton gehen definitiv in Ordnung und bieten für mich keinen Anlass zur Kritik. Die Synchronsprecher sprechen zwar etwas seltsam, aber das passt ebenfalls sehr gut zum Charakter des Streifens. Christian Kessler mag den Streifen wohl ebenfalls, wie man in der Featurette erfahren darf und Poster und Booklet gibt es auch. Eine liebevolle VÖ eines sehr obskuren Films, auf den mich sehr gefreut hat und der meine Erwartungen mühelos übertroffen hat.
Das tönt doch angenehm. Vielen Dank.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 6124
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Beitrag von sergio petroni »

Innerhalb Österreichs sind die Vertriebswege wohl etwas kürzer.... :wink:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33805
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Beitrag von jogiwan »

sergio petroni hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 12:21
Innerhalb Österreichs sind die Vertriebswege wohl etwas kürzer.... :wink:
Die Scheibe war noch warm vom Presswerk, als sie bei mir im Player gelandet ist... ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 601
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Beitrag von Maulwurf »

jogiwan hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 12:30
sergio petroni hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 12:21
Innerhalb Österreichs sind die Vertriebswege wohl etwas kürzer.... :wink:
Die Scheibe war noch warm vom Presswerk, als sie bei mir im Player gelandet ist... ;)
Ah, und ich dachte das wäre von der Sonne, wie die Lieferung gestern vor der Haustür lag :D

Benutzeravatar
Il Grande Racket
Beiträge: 287
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:26
Wohnort: Hoher Norden

Re: Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Beitrag von Il Grande Racket »

jogiwan hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 12:30
sergio petroni hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 12:21
Innerhalb Österreichs sind die Vertriebswege wohl etwas kürzer.... :wink:
Die Scheibe war noch warm vom Presswerk, als sie bei mir im Player gelandet ist... ;)
Ich hoffe, dass sie auch mal demnächst nach Deutschland verschicken. Der Status meiner Bestellung steht zwar seit Sonntag auf "Fullfilled", aber eine Versandbestätigung geschweige denn Trackingnummer habe ich immer noch nicht erhalten. :wart:

Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 6124
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Der Phantom Killer schlägt zu - Javier Setó (1969)

Beitrag von sergio petroni »

Heute eingetroffen :thup:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“

Antworten