Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33581
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Beitrag von jogiwan »

Das US-Label Severin bringt im September Joe Tomates "Antropophagus" und "Absurd" auf Blaustrahl und weil die Filme ohnehin schon jeder hat, gibt es einfach sonstiges Zeugs dazu, wie z.B. eine Nikos Karamanlis-Plüschpuppe mit herausnehmbaren Eingeweiden. Dazu Pins, Shirts, etc.. Mit 99 Dollar ist man als Vorbesteller dabei:

https://severin-films.com/shop/maneater-bundle/

Bild

quelle: severin-films.com
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Adalmar
Beiträge: 5939
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:41

Re: Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Beitrag von Adalmar »

Ein guter Partygag wären doch zum Verzehr geeignete Gedärme, die man sich zum geeigneten Zeitpunkt schön unterm Hemd rauswühlen und anknabbern kann.
Bild
ひぐらしのなく頃に 業

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33581
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Beitrag von jogiwan »

Adalmar hat geschrieben:Ein guter Partygag wären doch zum Verzehr geeignete Gedärme, die man sich zum geeigneten Zeitpunkt schön unterm Hemd rauswühlen und anknabbern kann.
Wie wärs damit? ;)

it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Deak Ferance
Beiträge: 16
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 21:41

Re: Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Beitrag von Deak Ferance »

Schönes Paket. Tolles Bonusmaterial.
Aber diese Plüschpüppi ist ja mal selten hässlich.
Bei aller Liebe!

:pfeif:

Benutzeravatar
McBrewer
Beiträge: 3164
Registriert: Do 24. Dez 2009, 20:29
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Kontaktdaten:

Re: Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Beitrag von McBrewer »

Den MENSCHENFRESSER hatte ich ja erst/schon vor 10 Jahren beim ersten Deliriatreffen im Hamburger B-Movie das erste mal (in der grandiosen 35mm Kopie ohne Alterserscheinungen) gesehen & sogleich ins Herz geschlossen.
Mit genügend Abstand & dem fetten HQ von Cinestrange Extreme gab es nun eine Auffrischung der blutigen Ereignisse auf der kleinen Mittelmeerinsel.
Schön baut sich die Spannung auf, man weiß nicht, wo die Reise hingeht. Da ein Blutstropfen am Strand, dort einige unklare Vorhersagungen, eine stürmische Nacht, ein dunkles Haus.
Und dann steht auf einmal der Namensebene Man Eater unbarmherzig vor den Darsteller_innen & frisst alles & jeden, als gebe es keine Rabattmarken für McDonalds.
Und wieder bin ich aufs neue fasziniert & beeindruckt. Von der Kameraführung verstand der gute Aristide ja einiges, das sieht man an. Da sind viele gute Ideen, umgesetzt, dabei. Und daher bleibe ich auch weiterhin dabei: neben BUIO OMEGA und DIE AASGEIER KOMMEN mit das Beste von Ihm und auch im oberen Level (unterhaltungstechnisch) das riesigen italienischen Exploitation Kosmos :thup:
Bild

Benutzeravatar
McBrewer
Beiträge: 3164
Registriert: Do 24. Dez 2009, 20:29
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Kontaktdaten:

Re: Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Beitrag von McBrewer »

Kniet nieder: DER MENSCHENFRESSER wird heuer 40.Jahr
img022.jpg
img022.jpg (888.86 KiB) 63 mal betrachtet
img017a.jpg
img017a.jpg (270.92 KiB) 63 mal betrachtet
(CINEMA, 03 März 1981)
Bild

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33581
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Man-Eater - Joe D'Amato (1980)

Beitrag von jogiwan »

"Selbst im Todeskampf zögert er nicht, sich an seinen Gedärmen zu laben"

Einen schöneren Satz werde ich heute wohl nicht mehr lesen... :nick:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Antworten