Revenge of the Blood Beast - Michael Reeves (1966)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36414
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Revenge of the Blood Beast - Michael Reeves (1966)

Beitrag von jogiwan »

Revenge of the Blood Beast

17e40cb9ae588cec618f78a76c6949c699212b098bf51d0da02a654e7acbc0e1._V_SX300_.jpg
17e40cb9ae588cec618f78a76c6949c699212b098bf51d0da02a654e7acbc0e1._V_SX300_.jpg (31.48 KiB) 77 mal betrachtet

Originaltitel: La Sorella di Satana

Alternativtitel: She Beast / The Sister of Satan

Herstellungsland: Italien, GB / 1966

Regie: Michael Reeves

Darsteller: Barbara Steele, John Karlsen, Ian Ogilvy, Mel Welles

Story:

Philip und Veronica, ein frischvermähltes Paar aus England, befinden sich auf einer Reise durch Transsylvanien. Als sie in ein Dorf kommen, in dem vor 200 Jahren die Hexe Vardella in einem See ertränkt wurde, haben die beiden einen folgenschweren Autounfall: Sie stürzen in genau jenen See. Von diesem Moment an ist Veronica von Vardella besessen... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36414
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Revenge of the Blood Beast - Michael Reeves (1966)

Beitrag von jogiwan »

Lahme Mischung aus Hexen-Horror und Komödie mit seltsamer Kommunismus-Kritik von Regisseur Michael Reeves, die so gar nicht funzen will. Was in der Eingangssequenz ja noch interessant und düster beginnt, verkommt mit zunehmender Laufzeit zu einer Art Kuriosenkabinett voller skurriler Charaktere und statt Gothic-Grusel gibt eine langweilige Geschichte über eine wiederauferstandene Hexe im kommunistisch geprägten Transylvanien, die sich an den Bewohnern eines Dorfes rächen möchte. Mit seinem tollpatschigen Helden-Gespann erinnert "She Beast" auch etwas an Polanskis "Tanz der Vampire", der offensichtlich aber erst ein Jahr später entstanden ist. Trotzdem konnte mich das alles gestern so gar nicht begeistern und auch wenn die Qualität der "Dark Star"-Scheibe im Vergleich zur "Alpha Video"-DVD (díe ich seinerzeit nach 5 Minuten ausgemacht hab) einen Quantensprung darstellt, ist "Revenge of the Blood Beast" alles andere als ein Highlight.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
Adalmar
Beiträge: 6660
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:41

Re: Revenge of the Blood Beast - Michael Reeves (1966)

Beitrag von Adalmar »

Mich hat der auch nicht sonderlich begeistert, trotz des Charmes von Barbara Steele, der das Anschauen noch einigermaßen entlohnt.
Bild
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36414
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Revenge of the Blood Beast - Michael Reeves (1966)

Beitrag von jogiwan »

Adalmar hat geschrieben:Mich hat der auch nicht sonderlich begeistert, trotz des Charmes von Barbara Steele, der das Anschauen noch einigermaßen entlohnt.
deren Rolle aber auch viel zu klein ausgefallen ist. :roll:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36414
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Revenge of the Blood Beast - Michael Reeves (1966)

Beitrag von jogiwan »

demnächst dann auch mit deutscher Synchro von Mediacs:

001.PNG
001.PNG (632.9 KiB) 92 mal betrachtet
quelle: facebook
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 7315
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Revenge of the Blood Beast - Michael Reeves (1966)

Beitrag von sergio petroni »

Hat Mediacs jetzt diese Nische entdeckt?
Was da noch kommen mag?
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Antworten