Trio der Lust / Byleth - Leopoldo Savona (1972)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38726
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Trio der Lust / Byleth - Leopoldo Savona (1972)

Beitrag von jogiwan »

Byleth - Leopoldo Savona

Download.jpeg-2.jpg
Download.jpeg-2.jpg (10.42 KiB) 1439 mal betrachtet

Originaltitel: Byleth

Herstellungsland: Italien / 1972

Regie: Leopoldo Savona

Darsteller: Aldo Bufi Landi, Mark Damon, Claudia Gravy, Franco Jamonte, u.a.

Story:

Byleth, der Dämon der Inzest, gibt es ihn wirklich? Seltsame Todesfälle auf einem alten Schloss versetzen die Bewohner in Angst und Schrecken. Die Opfer sind immer nackte Frauen, die nach dem Liebesakt das Zeitliche segnen.

Erstmalig weltweit auf DVD! Dieser schon lange verschollen geglaubte erotische Horrorfilm von 1972 besticht durch eine unterhaltsame Mischung aus Horror-, Giallo-, Spuk-, Okkult- und Sexelementen. Spannung, solide Inszenierung und perfekte Gruselkulissen werden nur von hübschen nackten Frauen voller Charme und Scham übertroffen.
Die hier vorliegende Fassung ist eine Neuabtastung der ungekürzten, unveröffentlichten Originalfassung!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
Ringo aka Angelface
Beiträge: 291
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 17:44

Re: Byleth - Leopoldo Savona

Beitrag von Ringo aka Angelface »

Fand ich ganz o.k., etwas Strange aber durchaus ansehbar. Die Lösung war vorhersehbar, aber was solls. Gute Durchschnittsware.
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 18092
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Byleth - Leopoldo Savona

Beitrag von Onkel Joe »

Der war irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch und irgendwie extrem langweilig, von mir gäbe es da 3/10.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
untot
Beiträge: 6900
Registriert: Do 16. Sep 2010, 16:53

Re: Byleth - Leopoldo Savona

Beitrag von untot »

Was ne schnarchige Gurke, meine Güte, der Film hat für mich gefühlte 5 Stunden gedauert, Langeweile ohne Ende.
Lieblos aneinander gereihte Schmuddelszenen, gestreckt mit einer phantasielosen Gruselstory, echt überflüssig der Streifen.
2,5/10
Bild
Benutzeravatar
horror1966
Beiträge: 5597
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 01:46
Wohnort: Hildesheim

Re: Byleth - Leopoldo Savona

Beitrag von horror1966 »

Richtig pralle kommt dieser Film wirklich nicht daher, zudem ist er auch noch ziemlich gewöhnungsbedürftig und beinhaltet so einige Längen. Ganz so schlecht würde ich ihn dennoch nicht bewerten, deswegen gibt es von mir gnädige...


...4,5/10
Big Brother is watching you
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38726
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Byleth - Leopoldo Savona (1972)

Beitrag von jogiwan »

Leopoldo Savonas „Byleth“ ist trotz blumiger Nebentitel wie „Horrorsex im Geisterschloss“ von der etwas gemächlicheren Sorte und hat abgesehen von den hübschen Settings und Kostümen sowie viel nackter Haut für die Allgemeinheit auch eher zurückhaltende Unterhaltungswerte zu bieten. Am Interessantesten an „Byleth“ ist wohl wirklich die Tatsache, dass er ein typisches Früh-Giallo-Szenario seiner Zeit in das Italien vergangener Jahrzehnte verlegt und das Ganze mit einer Prise Sleaze, Drama und Mystery vermengt. Leider kommt die Sache aber nach dem ersten Aha-Erlebnis nie mehr so richtig in Fahrt und auch das Ende wird den geeichten Zuschauer kaum überraschen können. Das sleazige Gothic-Horror-Giallo-Drama richtet sich mit seiner entrückten Grundstimmung dann auch von Haus aus eher an ein aufgeschlossenes Publikum, während man auch gut verstehen kann, dass der Rest der Zuschauer an dem kruden Stilmix eher weniger Freude hat. Ich würde "Byleth" nicht so schlimm wie andere hier bewerten, aber wahre Begeisterung sieht doch anders aus.

bt5f2krl.jpg
bt5f2krl.jpg (31.05 KiB) 1440 mal betrachtet
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 6398
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Byleth - Leopoldo Savona (1972)

Beitrag von Blap »

Kommt mir teilweise wie ein Jess Franco Werk mit angezogener Handbremse vor. Kann man sich geben, aber ob die Scheibe in diesem Leben nochmal in den Player wandert ...

Die alte DVD von X-Rated ist gar nicht übel. Zwar nicht anamorph, aber das Bild sah auch gezoomt noch solide aus. Upgrade ausgeschlossen, siehe obige Gründe.

Knappe 5/10
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 39321
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Trio der Lust / Byleth - Leopoldo Savona (1972)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 25.04.2024 bei Donau Film noch einmal auf DVD:

Bild

Erscheint voraussichtlich am 28.06.2024 bei Vidiots/Donau Film/NSM Records als Blu-ray/DVD-Kombination in verschiedenen Mediabooks:

Bild
Cover A

Bild
Cover B

Bild
Cover C

Extras:
- 24-seitiges Booklet
- Tag/ Nacht Vergleich zwischen deutscher und italienischer Fassung
- „Trio der Lust” Featurette

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Antworten