35 Millimeter - Magazin

Stoff für Leseratten

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
Beiträge: 2216
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 20:10

Re: 35 Millimeter - Magazin

Beitrag von Salvatore Baccaro »

Schön, dass Du da warst und dass es Dir gefallen hat, lieber Dän! :thup:
Und danke nochmals für die DDR-Diät-Cola... ;)

Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 9030
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: 35 Millimeter - Magazin

Beitrag von ugo-piazza »

Das 35 Millimeter bekommt wohl demnächst eine kleine Schwester namens 70 Millimeter, bei der dann ein gewisser Herr Koch der Chef sein wird. Hier wird der Zeitraum von 1966-1975 ins Visier genommen, eine erste Nullnummer ist gerade raus und weckt Lust auf mehr: New Hollywood, Barbarella, Seijun Suzuki, die Simmel-Verfilmungen von Luggi Waldleitner, die reitenden Leichen und eine Kolumne von Christian Keßler.

Und das Cover erinnert mich daran, dass ich mir vielleicht doch mal "Barbarella" anschauen sollte... :pfeif:

Bild

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 30531
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: 35 Millimeter - Magazin

Beitrag von buxtebrawler »

ugo-piazza hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 00:19
Das 35 Millimeter bekommt wohl demnächst eine kleine Schwester namens 70 Millimeter, bei der dann ein gewisser Herr Koch der Chef sein wird. Hier wird der Zeitraum von 1966-1975 ins Visier genommen, eine erste Nullnummer ist gerade raus und weckt Lust auf mehr: New Hollywood, Barbarella, Seijun Suzuki, die Simmel-Verfilmungen von Luggi Waldleitner, die reitenden Leichen und eine Kolumne von Christian Keßler.
Wow! :-o

Freut mich sehr, dass Print doch noch so stabil funktioniert, dass ein Nischenmagazin wie die 35 mm sogar noch einen Ableger ins Leben rufen kann.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 9878
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: 35 Millimeter - Magazin

Beitrag von Arkadin »

buxtebrawler hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 10:09
ugo-piazza hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 00:19
Das 35 Millimeter bekommt wohl demnächst eine kleine Schwester namens 70 Millimeter, bei der dann ein gewisser Herr Koch der Chef sein wird. Hier wird der Zeitraum von 1966-1975 ins Visier genommen, eine erste Nullnummer ist gerade raus und weckt Lust auf mehr: New Hollywood, Barbarella, Seijun Suzuki, die Simmel-Verfilmungen von Luggi Waldleitner, die reitenden Leichen und eine Kolumne von Christian Keßler.
Wow! :-o

Freut mich sehr, dass Print doch noch so stabil funktioniert, dass ein Nischenmagazin wie die 35 mm sogar noch einen Ableger ins Leben rufen kann.
Dass uns das Heft so aus den Händen gerissen wird, hat uns auch sehr überrascht. Daher wird es nach diesem Piloten definitiv auch eine Nummer 1 geben, die dann im Herbst erscheint (und die dann, wie ugo ganz richtig sagte, dann tatsächlich von mir hauptverantwortet wird). Wer bis dahin Bock auf Print hat und nicht warten möchte, neuen Lesestoff in der Hand zu halten, dem sei gesagt, dass auch eine neue Ausgabe der 35MM mit dem Titelthema "Vom Stummfilm zum Tonfilm" in einigen Wochen erscheinen wird.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience

purgatorio
Beiträge: 15323
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:35
Wohnort: Dresden

Re: 35 Millimeter - Magazin

Beitrag von purgatorio »

Arkadin hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 12:02
Daher wird es nach diesem Piloten definitiv auch eine Nummer 1 geben, die dann im Herbst erscheint (und die dann, wie ugo ganz richtig sagte, dann tatsächlich von mir hauptverantwortet wird).
gut zu wissen :mrgreen:
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht

Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 601
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: 35 Millimeter - Magazin

Beitrag von Maulwurf »

Arkadin hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 12:02
buxtebrawler hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 10:09
ugo-piazza hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 00:19
Das 35 Millimeter bekommt wohl demnächst eine kleine Schwester namens 70 Millimeter, bei der dann ein gewisser Herr Koch der Chef sein wird. Hier wird der Zeitraum von 1966-1975 ins Visier genommen, eine erste Nullnummer ist gerade raus und weckt Lust auf mehr: New Hollywood, Barbarella, Seijun Suzuki, die Simmel-Verfilmungen von Luggi Waldleitner, die reitenden Leichen und eine Kolumne von Christian Keßler.
Wow! :-o

Freut mich sehr, dass Print doch noch so stabil funktioniert, dass ein Nischenmagazin wie die 35 mm sogar noch einen Ableger ins Leben rufen kann.
Dass uns das Heft so aus den Händen gerissen wird, hat uns auch sehr überrascht. Daher wird es nach diesem Piloten definitiv auch eine Nummer 1 geben, die dann im Herbst erscheint (und die dann, wie ugo ganz richtig sagte, dann tatsächlich von mir hauptverantwortet wird). Wer bis dahin Bock auf Print hat und nicht warten möchte, neuen Lesestoff in der Hand zu halten, dem sei gesagt, dass auch eine neue Ausgabe der 35MM mit dem Titelthema "Vom Stummfilm zum Tonfilm" in einigen Wochen erscheinen wird.
Und dann die Frage aller Fragen: Wie komme ich in der vorarlbergerischen Diaspora an das Heft? Ich habe es nicht geschafft, ein anderes Land als Deutschland einzugeben. Bekomme ich die Ausgabe nur, wenn ich dieses Rätsel löse? Oder muss ich mich vertrauensvoll an den Chef wenden um, ganz nach österreichischer Art, Beziehungen spielen zu lassen ...? Sorry, aber ich bin halt nun mal nicht der Hellste ... :engel:

Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 9878
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: 35 Millimeter - Magazin

Beitrag von Arkadin »

Maulwurf hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 14:44

Und dann die Frage aller Fragen: Wie komme ich in der vorarlbergerischen Diaspora an das Heft? Ich habe es nicht geschafft, ein anderes Land als Deutschland einzugeben. Bekomme ich die Ausgabe nur, wenn ich dieses Rätsel löse? Oder muss ich mich vertrauensvoll an den Chef wenden um, ganz nach österreichischer Art, Beziehungen spielen zu lassen ...? Sorry, aber ich bin halt nun mal nicht der Hellste ... :engel:
Hui, da fragst Du etwas. Ich habe das eben auch mal ausprobiert, und tatsächlich kommt da nur Deutschland zur Auswahl. In dem Falle würde ich tatsächlich dazu raten, einmal den Chef (Verleger) über info@35mm-retrofilmmagazin.de anzuschreiben, wie das dann gehandhabt wird. Bevor ich jetzt rumspekuliere und eventuell das falsche erzähle.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience

Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 601
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: 35 Millimeter - Magazin

Beitrag von Maulwurf »

Danke :thup:

Edit: Als der Auslandsversand Online wurde eingestellt, darum ist tatsächlich nur Deutschland als Zielland auswählbar. Aber der Kontakt war ausgesprochen freundlich, schnell, und wir konnten alles via Email zur vollsten Zufriedenheit erledigen. Und Aboversand ins Ausland habe ich ebenfalls angefragt. Das 70mm-Teil tät mich schon schwer reizen - Genau meine Zeit ...

purgatorio
Beiträge: 15323
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:35
Wohnort: Dresden

Re: 35 Millimeter - Magazin

Beitrag von purgatorio »

Maulwurf hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 17:48
Danke :thup:

Edit: Als der Auslandsversand Online wurde eingestellt, darum ist tatsächlich nur Deutschland als Zielland auswählbar. Aber der Kontakt war ausgesprochen freundlich, schnell, und wir konnten alles via Email zur vollsten Zufriedenheit erledigen. Und Aboversand ins Ausland habe ich ebenfalls angefragt. Das 70mm-Teil tät mich schon schwer reizen - Genau meine Zeit ...
Es wäre mal wieder Banner-Zeit :nick:

Deliria-italiano - da wird dir geholfen :cool:
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht

Antworten