Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
karlAbundzu
Beiträge: 7690
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 20:28
Kontaktdaten:

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von karlAbundzu »

buxtebrawler hat geschrieben: Do 9. Jun 2022, 13:51
karlAbundzu hat geschrieben: Do 9. Jun 2022, 13:09 Danke für den Bericht.
Ich werde in dieser Arena ja auch im Oktober sein, und hatte da schon bedenken, klingt ja aber gut.
Wen schaust und hörst du dir dort an?
Ich war vorher 2x bei Iron Maiden in jener Arena und hatte da, wenn ich mich recht entsinne, bis auf die Preise auch nix weiter auszustehen. Alle paar Jahre kann man so was wohl mal machen.
The Cure.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 34755
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von buxtebrawler »

karlAbundzu hat geschrieben: Do 9. Jun 2022, 13:54 The Cure.
Ah, sehr cool.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Benutzeravatar
karlAbundzu
Beiträge: 7690
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 20:28
Kontaktdaten:

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von karlAbundzu »

4.6.2022 20:30 Lagerhaus Bremen im großen Saal:
SHELTER
Tja, die Lebenszeit treibt dann schon mal Blüten: Der Sohn guter Freunde, die ich schon lange vor ihrer Heirat und Kinderkriegerei kennen lernte, spielt inzwischen Bass in einer Band. Was ich schon immer spannend fand, seitdem er sich für das Musikmachen interessierte, also schon eine ganze Weile. Nun trat er mit seiner Kapelle, vor Jahren mal durch ein Schulprojekt entstanden im Lagerhaus Bremen auf, Anlass war die EP-Release Party, finanziert von einem hiesigen Bürgerzentrum, und er wollte sehr gerne, dass ich dabei bin. Also:Pflcht. Obwohl das nicht so ganz meine Musik ist: popiger Funk mit kleineren ock- und Jazzschüben inklusiv einiger Coverversionen und ein allzu junger Sänger. So hatte ich sie jedenfalls in Erinnerung, als ich sie eine Weile vor Corona das letzte Mal sah.
Doch es kam anders: Immer noch Funk, auf einer sehr guten Grundlage: Bass und Schlagzeug grooven sich sehr elegant ein, der Bass übernimmt dabei noch die Melodieführung, es schimmert so zwischen 90er und 70er Funk, dazu ein Sänger, der nach dem zweiten Song seine Unsicherheit ablegt (der Saal ist ziemlich voll, und das schöne, wenn so viele junge Leute da sind, die die Band auch zum Großteil persönlich kennen, es gibt kein Bremer Loch vor der Bühne, dazu heißt das angenehm viel Platz für die alten und Eltern hinten und a Tresen), der sich eher im RnB mir gelengentlichen HipHop Ausflügen wohlfühlt, und der richtige Knaller: Ein Trompeter, der sich seine Sounds im Jazz holt, und zwar in der obersten Klasse. Also eher bei Baker und Davis als bei moderneren wie Brönner. Und das passt trotzdem: Ein wirklich schöner organischer Sound, der mit nimmt. Klar, ab und an schimmern noch die alten Vorbilder wie RHCP oder 90er HipHopFunkCrossover durch, aber es wird gar nicht mehr gecovert zB, was zwar die Show kürzer macht, aber eben auch das Selbstvertrauen dieser Jungen Menschen zeigt. Und zu recht, wie ich später hörte: Neben der Unterstützung des BÜZ für die professionelle Studioaufnahmen, sind die vier ohne Sänger noch als Jazzprojekt unterwegs und werden gerne mal zu größern Festivals eingeladen, in Bonn, in Brüssel....
Zwischendurch kam ich mir irgendwie alt vor, aber freute mich für die Jungs und den Bassisten insbesondere, klingt auch so, das Musik eine Zukunft sein könnte.
Schöner Abend!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 10281
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von ugo-piazza »

buxtebrawler hat geschrieben: Do 9. Jun 2022, 12:07
P.S.: Im Eintrittspreis inbegriffen war ein tatsächlich durch die Bank weg überaus freundliches und bei Fragen hilfsbereites Personal, zudem dürfte es sich um einen der Hamburger Veranstaltungsorte mit den meisten und saubersten Toiletten handeln. Dass man offensichtlich ums Wohlbefinden seiner Gäste bemüht ist, relativiert dann zumindest ein Stück weit den verglichen mit anderen Veranstaltungen, die wir für gewöhnlich besuchen, recht hohen Ticketpreis…
Wie hoch ist denn so ein Ticketpreis mittlerweile?

Ich war dort einmal bei Morrissey. Das Internet sagt, das müsste im Dezember 2006 gewesen sein. Das ist ja 15 Jahre her! :shock:
Nordisch by nature.
Maulwurf hat geschrieben: Ugo, Du bist 'ne Wucht.
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 34755
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von buxtebrawler »

ugo-piazza hat geschrieben: Do 9. Jun 2022, 20:18 Wie hoch ist denn so ein Ticketpreis mittlerweile?
Aufgedruckt sind 67,- EUR, dazu kamen natürlich noch die elenden Gebühren.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 10281
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von ugo-piazza »

buxtebrawler hat geschrieben: Fr 10. Jun 2022, 08:23
ugo-piazza hat geschrieben: Do 9. Jun 2022, 20:18 Wie hoch ist denn so ein Ticketpreis mittlerweile?
Aufgedruckt sind 67,- EUR, dazu kamen natürlich noch die elenden Gebühren.
Ehrlich gesagt, hätte ich bei den PSB schon Preise über 100 € erwartet.
Nordisch by nature.
Maulwurf hat geschrieben: Ugo, Du bist 'ne Wucht.
Benutzeravatar
supervillain
Beiträge: 2013
Registriert: Di 5. Mär 2013, 13:58
Wohnort: München

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von supervillain »

Ich auch, da kann man nicht meckern.
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 1546
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von fritzcarraldo »

13.06.22
Stadpark Open Air
Hamburg
The National
the-national-tickets-2021.jpg
the-national-tickets-2021.jpg (26.65 KiB) 253 mal betrachtet
Im Zug nachmittags nach Hamburg wurde ich stutzig. Da ich der einzige mittelalte Mann im Zug war, der KEIN KISS-Shirt trug, googelte meine Begleitung gleich mal weitere HH-Veranstaltungen. Und siehe da, Gene Simmons und Co. waren gestern auch in der Stadt. Ist irgendwie an mir vorbei gegangen. Aber das nur am Rande.
Also auf Richtung Stadtpark. Wir kamen gut durch und machten uns (noch) keine Gedanken um irgendwelche Baustellen auf der Strecke. Das sollte sich noch rächen. Aber dazu später mehr.
Einlass, Bier und Pommes holen. Alles easy. Fast kein Corona Feeling mehr. Es war nicht ganz ausverkauft, was dazu führte, dass doch der übliche Abstand zu erkennen war.
Aber trotzdem super Stimmung.
Vor-Act: Courtney Barnett. Schön schrabbeliger Alternative Rock. Sehr geil. Mit 45 Minuten daher viel zu kurz. Am Tag vorher noch in Berlin beim Tempelhof Open Air. Mit den Strokes und den Libertines. Passt gut.
Dann gings los.
Ich mag The National gerne. Wie viele kam ich auf sie als ich WARRIOR sah und 'About today' erklang. Aber trotzdem bin ich mitunter dann doch immer wieder erstaunt, wie gut es bei deren Konzerten abgeht, da die Songs manchmal ein klein bisschen anders und sperrig daher kommen. Kein Stadionrock halt.
Die Songs entfalten dabei oft einen gewissen Klangteppich und Sänger Matt Berninger kommt dazu, um eine Story zu erzählen, immer auch in direkter Kommunikation mit dem Publikum.
Das alles wird dann wieder von schönen Riffs der Dessner-Brüder eingeholt.
War wieder schön gestern abend.
Vielleicht nicht ganz so geil wie 2019, aber trotzdem klasse.
IMG_20220614_120636.jpg
IMG_20220614_120636.jpg (266.5 KiB) 253 mal betrachtet
IMG_20220614_120720.jpg
IMG_20220614_120720.jpg (267.07 KiB) 253 mal betrachtet
Ach so. Rückfahrt.
Super in der Zeit.
Wir schaffen den vorletzten Zug noch.
Naja doch nicht.
Baustellen. Ab 21.00 irgendwas mit Halt auf Hälfte der Strecke. Alternativen wurden vorher nicht wirklich angezeigt.
Daher zurück. Andere Bahn.
Zug verpasst und mit dem letzten Zug zuück.
Irgendwas ist ja immer. 😉
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Es war einmal in Amerika)
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
Beiträge: 1960
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 22:57

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von FarfallaInsanguinata »

supervillain hat geschrieben: Sa 11. Jun 2022, 11:49 Ich auch, da kann man nicht meckern.
Na klar, unter 100€ für ein Ticket sind ein Schnäppchen. :D

Mein Leben is'n Bus ... Leute steigen ein ... und aus.
('Schloss Einstein'-Charakter Joyce)
Benutzeravatar
supervillain
Beiträge: 2013
Registriert: Di 5. Mär 2013, 13:58
Wohnort: München

Re: Euer nächstes/letztes Konzert bzw. Live-Event

Beitrag von supervillain »

FarfallaInsanguinata hat geschrieben: Di 14. Jun 2022, 23:43
supervillain hat geschrieben: Sa 11. Jun 2022, 11:49 Ich auch, da kann man nicht meckern.
Na klar, unter 100€ für ein Ticket sind ein Schnäppchen. :D
Wir reden immerhin von den PSB, die fahren halt nicht im Kombi vom JUZ zum JUZ. Da hängt halt auch was dran.

Für mich sind so riesige Konzerte in der Regel eh nichts, das letzte große von einer einzigen Band, dürfte 1992 Dire Straits gewesen sein. Mit 65 DM an der Abendkasse dürfte sich der inflationsbereinigte Unterschied in Grenzen halten. Was ich da in den sozialen Netzwerken schon für Preise für beispielsweise Kiss, Guns n’ Roses und natürlich für die Stones gesehen habe, find ich den aufgerufenen Preis noch fair.
20220615_101431.jpg
20220615_101431.jpg (1.7 MiB) 205 mal betrachtet
Antworten