Deadline - Peter Patzak (1973)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 17508
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Deadline - Peter Patzak (1973)

Beitrag von Onkel Joe »

Bild

Originaltitel: Situation

Herstellungsland: Italien / Österreich / 1973

Regie: Peter Patzak

Darsteller: Rita Tushingham, Mischa Hausserman, Frederick Jaeger, William Berger, Gordon Mitchell, Vicki Woolf, Heinz Marecek, Klaus Dahlen und Heinz Petters.

Story: Eine Serie von Bombendrohungen versetzt die Polizei in Chaos.Kurz darauf wird eine Bank überfallen, die Gangster verschwinden mit einer Millionenbeute und werden gefaßt aber ohne das Geld.Eine zweite Bande hat Ihnen das Geld gestohlen, ein Katz und Maus Spiel beginnt zwischen den Banden und der Polizei.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 10449
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Deadline - Peter Patzak

Beitrag von Arkadin »

Hui! Was ist das denn? Der sagt mir ja gar nichts. Und auch noch von Peter "Kottan" Patzak? Da muss ich mal die Augen offen halten.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
Beiträge: 4496
Registriert: Di 16. Feb 2010, 18:50
Wohnort: Roma
Kontaktdaten:

Re: Deadline - Peter Patzak

Beitrag von Nello Pazzafini »

kann gut unterhalten, einige schöne bilder aus wien und der Hr. Mitchell ist einfach unschlagbar, diese optik da im schwimmbad......unglaublich :D
toll was damals alles möglich war beim österreichischen Film!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
Beiträge: 4496
Registriert: Di 16. Feb 2010, 18:50
Wohnort: Roma
Kontaktdaten:

Re: Deadline - Peter Patzak

Beitrag von Nello Pazzafini »

Der wenig bekannte "Situation", oder auf Video auch "Deadline", ist ein ziemlich kurioser Film der wahrscheinlich den wenigsten beim ersten Mal beeindrucken wird. Für all diejenigen die mit Patzak´s Kottan etwas anfangen können allerdings sehr empfohlen - hier deutet schon alles auf die Kottan Machart hin, ein ganz eigener Ansatz an Skurrilität und "Komik" paart sich mit herkömmlichen Thriller Abläufen. Dazu noch, auch wie bei Kottan, starker, zeitgenössischer Musikeinsatz plus viel Jugendsil aus Wien und wir haben einen eigenwilligen frühen Österreich Beitrag zum internationalen Kino - natürlich gekrönt vor allem mit William Berger, Gordon Mitchell und Rita Tushingham aber auch einige, spätere heimische Größen wie Heinz Petters, Heinz Marecek, Herwig Seeböck oder Dolores Schmidinger sind dabei.
Schräg!

uns Gordon!

Bild
Bild
Bild
Bild

Billy!
Bild

das Trio
Bild

das Video
Bild
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36422
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Deadline - Peter Patzak

Beitrag von jogiwan »

Peter Patzaks Italo-Ösi-Koproduktion "Deadline" a.k.a. "Situation" a.k.a. "Luger Calibro 9: Massacre per una rapina" a.k.a. "Slaughter Day" kommt demnächst von Cineploit:

cine2.PNG
cine2.PNG (467.15 KiB) 377 mal betrachtet
quelle: facebook
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 7317
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Deadline - Peter Patzak (1973)

Beitrag von sergio petroni »

Auch sehr schön, da kann meine DVD-R in Ruhestand.....
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 17508
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Deadline - Peter Patzak (1973)

Beitrag von Onkel Joe »

Super :thup:
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
Beiträge: 4496
Registriert: Di 16. Feb 2010, 18:50
Wohnort: Roma
Kontaktdaten:

Re: Deadline - Peter Patzak (1973)

Beitrag von Nello Pazzafini »

Ist ein rein österreichischer Film, alles was auf Co-Produktion bei verschiedenen Italo Postern aufscheint ist natürlich Fake……ja sogar Namen drauf existieren nicht. Herrlich wie da herumgelogen wurde damals, aus unterschiedlichsten Gründen. Hier noch Zusatzinfos vom Label… :wink:

SITUATION aka DEADLINE aka SLAUGHTER DAY aka LUGER CALIBRO 9: MASSACRE PER UNA RAPINA (CP 14) vom österreichischen Regisseur Peter Patzak ist sein erster Kinofilm. Erstmals seit seinem spärlichen internationalen Kinoeinsatz kann hiermit die original Kinoversion mit englischen Ton gesehen werden. Da es keine deutschsprachige Kinoverwertung gab und nur die TV respektive VHS Auswertung wenigen bekannt ist, die außerdem mit einer Kottanesquen Synchronisation von 1984 versehen wurde, ist nun erstmalig die eigentliche, ernste Version dieses Films zu sehen. Die original Kinoversion wurde natürlich auch mit der deutschen Synchronisation von 1984 von uns ausgestattet aber ich rate ab!
Wenn man den Film deutsch sehen will, sollte man sich die Version von 1984 ansehen. Diese wurde, neben der deutsch/österreichischen Synchro, die leicht komödiantisch angelegt wurde, auch noch mit viel mehr Musik angereichert (ähnlich der kultigen Kottan Serie). Diese 1984 Version ist als Bonus auf der Bluray, doch will man die eigentliche Version dieses ernsten Heist Films sehen, sollte man auf die Kinoversion mit englischem Ton zugreifen - so war der Film 1972 gemeint und eben nicht als Komödie.
Es müssen leider Abstriche bei der Bildqualität gemacht werden, trotz aufwendiger Restauration ist die HD Version der Kinoversion nicht perfekt da die letzte bestehende Kinorolle in schlechtem Zustand war.
Cover E der Veröffentlichung ziert deswegen ein Jugendstil Cover simpel aus dem Grund da der Film voll ist mit Jugendstil Aufnahmen und Zitaten jeglicher Art. Außerdem haben wir ein Jugendstil Poster angefertigt welches als Vorschlag schriftlich von Peter Patzak vorlag sowie geplant war als Kinoplakat für den deutschsprachigen Einsatz welcher aber eben nie zustande kam.
Die komplette Geschichte dieses frühen österreichischen Beitrags im europäischen Exploitation Kinos wird im Booklet sowie in der fast einstündigen Bildergalerie dokumentiert!!!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Reinifilm
Beiträge: 5158
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:57
Wohnort: Bembeltown
Kontaktdaten:

Re: Deadline - Peter Patzak (1973)

Beitrag von Reinifilm »

Ick freu mir. :popcorn:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / https://bfilmbasterds.de/
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 34759
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Deadline - Peter Patzak (1973)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 27.05.2022 bei Cineploit Records auf Blu-ray in drölf verschiedenen Mediabooks:

Bild
Cover A, limitiert auf 250 Exemplare

Bild
Cover B, limitiert auf 250 Exemplare

Bild
Cover C, limitiert auf 250 Exemplare

Bild
Cover D, limitiert auf 250 Exemplare

Bild
Cover E, limitiert auf 250 Exemplare

Extras:
- 28-seitiges Booklet mit einem Essay von Alex Wank in deutsch und englisch veredelt mit internationalem Werbematerial
- Internationale Bildergalerie
- Separat abspielbarer Score
- Walter Kindler - Director of Photography & Scriptauthor
- Doppelseitiges Poster

Bemerkung:
- Kinoversion von 1972 sowie VHS/TV-Version von 1985

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Antworten