Sargnagel - Der Film - Gerhard Ertl & Sabine Hiebler (2021)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36422
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Sargnagel - Der Film - Gerhard Ertl & Sabine Hiebler (2021)

Beitrag von jogiwan »

Sargnagel - Der Film

01.jpeg
01.jpeg (38.89 KiB) 144 mal betrachtet
Originaltitel: Sargnagel

Herstellungsland: Österreich / 2021

Regie: Gerhard Ertl & Sabine Hiebler

Darsteller:innen: Stefanie Sargnagel, Hilde Dalik, Thomas Gratzer, David Scheid, Michael Ostrowski

Story:

Ein Kamerateam begleitet zu Recherche-Zwecken die polarisierende Schriftstellerin Stefanie Sargnagel, über die ein Film gedreht werden soll, in ihrem Alltag zwischen Gemeindebau, Lesereise und Lokalbesuchen. Diese ist aber eher genervt von den ganzen Dingen, die Verleger, Produzenten, angehenden Schauspiel-Kolleginnen und dem überambitionierten Regisseur von ihr wollen und vertreibt sich die Zeit lieber mit viel Alkohol, Zigaretten, ihrem Freund, ihrer besten Freundin und dem Versuch ihr Leben etwas mehr in den Griff zu bekommen. Während die Tage vergehen und sich die Befindlichkeiten aller Beteiligten zunehmend steigern entsteht so aber auch ein Bild von einer jungen, politisch aktiven Frau, die sich trotz aller Widrigkeiten, Kater und Shitstorms nicht von ihrem Weg abbringen lässt, unerbittlich die österreichische Volksseele zu sezieren.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36422
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Sargnagel - Der Film - Gerhard Ertl & Sabine Hiebler (2021)

Beitrag von jogiwan »

Herrlich selbstironische Mockumentary bei der sich Realität und Fiktion mit (vermutlich) viel autobiografischen Zügen eine wundersame Symbiose eingehen. Die Werke von Stephanie Sargnagel sind ja irgendwo zwischen grindigen Prolo-Dichterum und unbequemer Wahrheit und man sollte sich schon etwas mit ihrem Schaffen beschäftigt haben. Zudem ist „Sargnagel – Der Film“ eine lustige Abrechnung mit Kunstfiguren, künstlerischen Befindlichkeiten und allerlei anderen Dingen, die die österreichische Volksseele so beschäftigen. Zahlreiche Darsteller spielen sich selbst und so verschwimmen auch die ganzen Ebenen und auch wenn man als Zuschauer im Grunde nur Altbekanntes über die „Stimme aus dem Gemeindebau“ erfährt, so ist der Streifen doch eine schwer unterhaltsame Sache, der sich auch selber nie so wirklich ernst nimmt. Dazwischen gibt es immer wieder Ausflüge in die politischen Aktivitäten, die hier aber nur wenig Raum einnehmen, weil sich das wohl auch nicht mit der Leichtigkeit des humorvollen Werkes verbinden hätte lassen. Alle Facetten von Frau Sargnagel lassen sich in 90 Minuten auch nicht ausleuchten und so bleibt die Kunstfigur zum Glück auch weiter ein Stück weit ein Mysterium und was real, erdacht, übertrieben oder zu zurückhaltend erscheint, soll der Zuschauer einfach selber bewerten. Darauf ein Krügerl und ein Schnapserl!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Antworten