Beef!

Welcome! Disclaimer, Forenregeln, News zum Board & Problembewältigung

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
supervillain
Beiträge: 1969
Registriert: Di 5. Mär 2013, 13:58
Wohnort: München

Beef!

Beitrag von supervillain »

supervillain hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 18:20
buxtebrawler hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 15:36
Extra für dich, supervillain: VÖ-Newsflash zum Wochenende! ;)
Ich nehme das als Beschwichtigung mit Humor an. Hab die Vorgehensweise auch akzeptiert, ein finales Statement kommt aber noch im Chat und das wird dir nicht gefallen. Muss jetzt kochen, essen, baden...
Fangen wir mit dem VÖ-Newsflash an: Mal ganz deutlich, unabhängig in welcher Form dieser geteilt wird, ist er nichts wert. Zum Beispiel heute gibt es überall die April-Titel von Koch zu lesen und du kommst mit dem 5. Repack von Digi Dreams und Konsorten. Die interessanten Titel entgehen dir und wenn sich mal einer verirrt, dann so spät, dass er wahrscheinlich schon ausverkauft ist (die potenziellen Käufer wissen scheinbar was die interessanten Premieren sind). Copy & Paste vom ofdb Shop reicht da scheinbar doch nicht. Das alles hat natürlich nichts mit meinem persönlichen Geschmack zu tun.
Dann zur Form: Ich habe nur mal leise Kritik geübt, da sich Filmthemen häufen, in denen es einen Kommentar zu lesen gibt und du auf zwei Jahre 5x dieselbe Disk promotest, äh sorry, über sie informierst. Hilft das der Lesbarkeit? Mir ist da eine dynamische Diskussion mit ein bisschen Off-Topic lieber, da wird aber eher eingegriffen.

Eine Begründung wäre natürlich mal schön gewesen, aber es gab ja nicht mal eine Antwort. Das führt mich zum nächsten Punkt, der vergleichsweise banal ist. Mein :pah: Emoji. :pah: Auch hier keine entscheidende Reaktion. Möglich wäre wohl, kostet Geld, lässt sich nicht integrieren, es bekommt nicht jeder seinen Spezialwunsch, Ja, Nein, ich hasse dich fürs Leben usw.! Ohne eine Reaktion kann ich das nur persönlich nehmen (besonders im Hinblick auf das Ferkel). :pah:

Da man dir alles aus der Nase ziehen muss, bin ich an einer längeren Diskussion eh nicht mehr so interessiert, du investierst viel weniger als dein Gegenüber und fragst lieber „Wieso?“ oder „Warum ist der Himmel blau?" in Threads. Etwas Böses musste noch dabei sein, da mich das schon derbe angepisst hat und der Haussegen eigentlich schon seit Herbst etwas schief hängt. Ich rede vom Verschieben und den daraus entstandenen Diskussionen. Es war so klar, dass du da sofort ein Taschentuch reichen musstest.

Gut, dass ich das jetzt schreib, bevor ich später irgendwann Feuer im Forum lege.

Noch was an Onkel Joe, Filmvorstellungen für das Forumstreffen, gehören zuerst ins Forum. Es gibt Leute (Canisius) die zu jedem Forumstreffen kommen und nicht im Facebook sind. Es kann ja jeder lieber im FB über Filme diskutieren, wenn aber bei diesem Thema das Forum zur Resterampe verkommt und nur noch Zweitverwertungen zu bieten hat, finde ich das nicht gut. Ich könnte auch Leute von meinem Musik-Profil auf mein reguläres Profil rüberholen und mit allem wesentlich mehr Reaktionen bekommen, als hier im Forum (siehe oben).

Mein "uns teilt nichts" letztens war aber keine leere Phrase, sonst macht ihr ja einen Top Job was das Forum und das Treffen betrifft. Da es jetzt die ganze Administration abgekriegt hat, will ich noch nicht schlichten, dürft schon zurückschießen, halt ich aus. :pah:

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16694
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Beef!

Beitrag von Onkel Joe »

supervillain hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 21:31

Noch was an Onkel Joe, Filmvorstellungen für das Forumstreffen, gehören zuerst ins Forum. Es gibt Leute (Canisius) die zu jedem Forumstreffen kommen und nicht im Facebook sind. Es kann ja jeder lieber im FB über Filme diskutieren, wenn aber bei diesem Thema das Forum zur Resterampe verkommt und nur noch Zweitverwertungen zu bieten hat, finde ich das nicht gut. Ich könnte auch Leute von meinem Musik-Profil auf mein reguläres Profil rüberholen und mit allem wesentlich mehr Reaktionen bekommen, als hier im Forum (siehe oben).
Vielen Dank für Kritik.. besser einer hat dicke Eier als das Er mir mir irgendwelche Dinge in den Rücken steckt und ich nichts dazu sagen kann. Nur sehe ich hier keine Resterampe.. mal beginne ich die Ankündigung für das Forentreffen hier, mal auf FB. Meist handelt es sich um einige Minuten Verschiebung... aber eine Resterampe sieht anders aus. Gerade das Forentreffen funktioniert doch wunderbar... selbst letztes Jahr hatten wir ordentlich Zulauf und ob es drei Minuten früher oder später steht, macht da keinen großen Unterschied.

Aber ich weiß schon was du meinst weil der Buxte mich schon mal wegen so etwas angeschrieben hatte :
"Stellst du das auch ins Forum"

Es ging zwar nicht um das Treffen aber irgendwelche Dinge die Film bezogen sind. Meist ist es ein paar Minuten später drun und wenn es sich um alte Bilder aus Zeitschriften handelt kann es auch mal ne Stunde noch warten.

Zum Thema Forentreffen, es kommt hier immer zuerst oder fast Zeitgleich herein. In diesem Sinne..
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33598
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Beef!

Beitrag von jogiwan »

Ich bin prinzipiell hier um mich über Filme auszutauschen, darüber zu schreiben und freue mich über Input und relevante Informationen. Dass in den letzten Jahren die Frequenz dazu stetig abgenommen hat ist augenscheinlich und dafür gibt es auch viele Gründe. Facebook und ein geändertes Online-Verhalten von Privaten und Firmen sind einige davon und es steht außer Frage, dass Facebook dabei mit der Eitelkeit der Benützer spielt, in dem einfach die Rückmeldungen scheinbar viel breiter und manigfaltiger ausfallen. Ein Like zu drücken geht schnell hat aber in den meisten Fällen keine Bedeutung. Hier müsste man dazu einen Satz formulieren, was am Smartphone für viele schon wieder zu viel Aufwand bedeutet. Genauso ist das Bilderhochladen auf Facebook sehr einfach, doch dieses ist zwei Tage später schon wieder von anderen Inhalten verdrängt und verschwunden. Den Einwand, dass das Forum zunehmend zur Reste-Rampe wird, kann ich daher nicht von der Hand weisen – den Eindruck habe ich zunehmend leider auch. Man mag zwar den Nutzen, das Treffen, die Verlosungen - aber der Gedanke, dass ein Forum dauerhaft nur durch Beiträge und Frequenz aller Nutzer bestehen kann, gerät anscheinend zunehmend in den Hintergrund.

Was die VÖs betrifft. Ich habe das ja jahrelang über den Kalender gemacht, weil ich die Beiträge nicht damit vollstopfen wollte und irgendwann damit aufgehört, weil es ohnehin wenig bis gar keine Resonanz darauf gab. Ich mache das mittlerweile auch nur mehr zu ausgewählten Filmen in den jeweiligen Threads. Ich weiß, dass da viel Aufwand dahintersteckt, aber man muss auch abwägen, ob der Nutzen für die User und dem Forum dafürsteht. Ich für mich habe diese Frage vor einigen Jahren mit einem klaren „Nein“ beantwortet und wenn gefühlt jede zweite VÖ noch mit Bootleg-Gerüchten daherkommt, dann hinterlässt das schon zusätzlich einen bitteren Nachgeschmack. Auch hier kann ich den supervillainschi und seinen Standkpunkt daher gut verstehen. Offizielle VÖ werden von den jeweiligen Firmen mittlerweile überall gut beworben und bei den Filmen wo das nicht der Fall ist, hat das meist auch einen bestimmten Grund. Wenn Filme in regelmäßigen Abständen neu veröffentlicht werden, sehe ich auch keine Relevanz neuerlich auf jede neue VÖ hinzuweisen.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
supervillain
Beiträge: 1969
Registriert: Di 5. Mär 2013, 13:58
Wohnort: München

Re: Beef!

Beitrag von supervillain »

Erstmal bin ich froh, dass wir uns wegen sowas nicht heillos in die Haare kriegen.

@onkel
Vielleicht kommt die Kritik bezüglich der Ankündigungen für das Forentreffen zu spät, vor Hamburg wurde Facebook aber bevorzugt. Wenn sich das geändert hat, hätte ich das gar nicht mehr schreiben müssen (lag mir aber schon länger auf der Seele).

Danke für den Aufwand, den ihr da jährlich betreibt.

@bux
Meine Spitzzüngigkeit bei den anderen Punkten entstand, weil vieles unausgesprochen blieb. Das hat sich jetzt erledigt. Wenn du nichts mehr sagen willst, können wir das hinter uns lassen. Von mir aus mit VÖ-Newsflash und ohne Emoji (um den ging es aber eh nie wirklich).

@jogi
Danke für deine Meinung. (so sehe ich das auch)

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16694
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Beef!

Beitrag von Onkel Joe »

supervillain hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 11:42
Erstmal bin ich froh, dass wir uns wegen sowas nicht heillos in die Haare kriegen.

@onkel
Vielleicht kommt die Kritik bezüglich der Ankündigungen für das Forentreffen zu spät, vor Hamburg wurde Facebook aber bevorzugt. Wenn sich das geändert hat, hätte ich das gar nicht mehr schreiben müssen (lag mir aber schon länger auf der Seele).

Danke für den Aufwand, den ihr da jährlich betreibt.
Sehe ich mit Hamburg nicht ganz so, ich für meinen Teil finde es hält sich tatsächlich die Waage.. vielleicht mal nen kleines Posting mehr auf FB aber es resultiert daraus das jeder der hier auf dem Board ist und kommen möchte, die Veranstaltung auch besucht. Auf FB gibt es die Möglichkeit, gerade auch wenn wir eine Verstaltung dort aufmachen, das es auch andere Leute zum Forentreffen schaffen. Unser Braumeister hat in Karlsruhe noch zu mir gesagt das er es schön findet das nun viel mehr und auch andere Leute zum Treffen kommen. Das Ziel war es ja das wir auch Menschen einladen die nichts mit dem Forum zu tun haben, die sich dann aber hier evtl einklinken.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 30321
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Beef!

Beitrag von buxtebrawler »

supervillain hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 21:31
Fangen wir mit dem VÖ-Newsflash an: Mal ganz deutlich, unabhängig in welcher Form dieser geteilt wird, ist er nichts wert. Zum Beispiel heute gibt es überall die April-Titel von Koch zu lesen und du kommst mit dem 5. Repack von Digi Dreams und Konsorten. Die interessanten Titel entgehen dir und wenn sich mal einer verirrt, dann so spät, dass er wahrscheinlich schon ausverkauft ist (die potenziellen Käufer wissen scheinbar was die interessanten Premieren sind). Copy & Paste vom ofdb Shop reicht da scheinbar doch nicht. Das alles hat natürlich nichts mit meinem persönlichen Geschmack zu tun.
Dann zur Form: Ich habe nur mal leise Kritik geübt, da sich Filmthemen häufen, in denen es einen Kommentar zu lesen gibt und du auf zwei Jahre 5x dieselbe Disk promotest, äh sorry, über sie informierst. Hilft das der Lesbarkeit? Mir ist da eine dynamische Diskussion mit ein bisschen Off-Topic lieber, da wird aber eher eingegriffen.

Eine Begründung wäre natürlich mal schön gewesen, aber es gab ja nicht mal eine Antwort. Das führt mich zum nächsten Punkt, der vergleichsweise banal ist.
Gut, dass du das ansprichst, denn ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor. Ich hole jetzt zum besseren Verständnis etwas weiter aus: Ich erhebe keinerlei Anspruch, dass meine "VÖ-Newsflashs" (die ich irgendwann spaßeshalber so zu nennen begonnen habe) allumfassend oder brandaktuell sind. Hierzu einmal die Entstehungsgeschichte: Als ich einst als Technik-Admin hier anfing, aber sehr schnell sehr viel Freude am Forengeschehen und am Austausch fand, wurden von anderen Mitgliedern anstehende VÖs zu im Forum stattfindenden Filmen sowohl in den Filmthemen als auch im VÖ-Thread gepostet, was unserer von Anfang an verfolgten Philosophie der erwünschten Mehrfachpostings bei threadübergreifenden Beiträgen entsprach (so ja z.B. auch bei Filmtagebüchern und Filmthreads). Ich persönlich habe damals ausschließlich über dieses Forum von neuen VÖs erfahren, es war meine einzige Quelle. Als der OFDb-Shop wuchs und wuchs, habe ich deren (mir aufgrund sporadischer Filmbestellungen automatisch zugesandten) E-Mail-Newsletter irgendwann mit wachsendem Interesse zu lesen begonnen - und ist mir dort eine anstehende VÖ zu einem "Forenfilm" ausgefallen, die hier noch nicht gepostet wurde, habe ich das getan, um auch meinen Beitrag zu leisten.

Je stärker auch das Forum wuchs, desto mehr öffnete es sich Filmproduktionen und Genres allgemein, später wurden auch Serien relevant - und desto mehr anstehende (oder kürzlich erschienene) VÖs postete ich hier. Irgendwann ging ich dazu über, alles mit Produktionsjahr bis 1995 hier einzutragen, da mir das dem Forenbezug "ältere Filme" zu entsprechen scheint, sowie VÖs zu jüngeren hier bereits stattgefundenen Filmen. Bei letzterem geht mir indes sicherlich einiges flöten, da ich nicht zu jedem nach 1995 erschienenen Film prüfe, ob er hier evtl. einen Thread hat. Aber ich denke, das ist verschmerzbar. Repacks, so dachte ich zumindest bisher immer, könnten interessant sein, wenn die Verpackungsart andere Sammlertypen anspricht (unabhängig davon, ob ich persönlich das nachvollziehen kann oder nicht) oder eben, weil die vorausgegangene Auflage OOP ist oder die Lagerbestände sich ihrem Ende entgegenneigen. Und davon wiederum unabhängig gehört die Veröffentlichungshistorie eines Films m.E. zur "Heimkino-Geschichte" desselben (wozu ich auch Bootlegs oder halbgare Mist-VÖs zähle), weshalb ich sie gern in den Filmthemen dokumentiert sehe. Ja, möglicherweise geht hier meine Chronistenader etwas mit mir durch. Aber ich persönliche finde das tatsächlich interessant. Keinesfalls sind diese Beiträge als Werbung für das jeweilige Produkt gedacht, das bitte nicht verwechseln! Das wäre auch schön doof von mir, denn ich verdiene daran nichts, im Gegenteil: Das kostet meine Zeit. Wir sind froh, dass Deliria-Italiano endlich frei von kommerzieller Werbung ist und das soll es auch bleiben. Besteht ein Filmthread hier fast ausschließlich aus Infos über Repacks noch und nöcher, wohnt dem doch auch eine Aussagekraft inne, die sich durch einfache Abstraktion ableiten lässt: Eine europhile, genrefilmaffine Gemeinschaft wie die der Delirianerinnen und Delirianer interessiert dieser Film kaum, während die Labels ihn krampfhaft zu verramschen versuchen. Und wer einmal überprüfen möchte, woher dieses Desinteresse rührt, hat dazu aufgrund des VÖ-Überblicks leicht die Möglichkeit. Das Hochholen von Threads, in denen länger nicht mehr gepostet wurde, um dort eine VÖ einzutragen, birgt zudem die Chance, dass der jeweilige Film wieder ins Gedächtnis gerufen wird und evtl. neue Beiträge „provoziert“. Außerdem ist mir das jeweils Anlass, einmal die Threads feucht durchzuwischen, also die verfickten TinyPic- oder directupload-Platzhalter-Grafiken zu entfernen, Plakatmotive nachzutragen u.ä.

Jedoch noch einmal: Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität, was anstehende VÖs betrifft! Ich habe genug anderes um die Ohren. Der OFDb-Newsletter ist der einzige zum Thema Film, den ich beziehe, und ich werde einen Teufel tun, mir weitere Werbung zu abonnieren oder mir meinen Facebook-Feed mit Label-/Filmwerbung zumüllen zu lassen, nur um schneller informiert zu sein. Selbst dieser einzelne OFDb-Newsletter liegt aus Zeitgründen oft ein bis zwei Wochen unausgewertet rum.

Hier kommen alle anderen ins Spiel, ganz wichtig: Auch in Bezug auf VÖs soll das hier keine einseitige Sender-Empfänger-Geschichte sein! ALLE sind aufgerufen, beides zugleich sein, also es hier im Forum einzutragen, wenn sie von anstehenden VÖs erfahren oder sonstige relevante Neuigkeiten erfahren! Du schreibst von Koch-VÖs für April. Warum trägst du sie nicht ins Forum ein? Wenn dir meine Beiträge nicht aktuell genug sind, fühl dich aufgerufen, es besser zu machen, statt zu warten, bis eine solche Info auch zu mir per OFDb-Newsletter durchgedrungen ist. Frage nicht, was das Forum für dich tun kann, sondern was du fürs Forum tun kannst!
supervillain hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 21:31
Mein :pah: Emoji. :pah: Auch hier keine entscheidende Reaktion. Möglich wäre wohl, kostet Geld, lässt sich nicht integrieren, es bekommt nicht jeder seinen Spezialwunsch, Ja, Nein, ich hasse dich fürs Leben usw.! Ohne eine Reaktion kann ich das nur persönlich nehmen (besonders im Hinblick auf das Ferkel). :pah:
Der war zusammen mit anderen Verbesserungsvorschlägen und ein paar technischen Dingen im Hintergrund auf der Liste gelandet, die ich beizeiten, in jedem Falle nicht vor den Semesterferien, abarbeiten bzw. abklären werde. Dass das Ferkel so schnell in unseren Zoo Einzug hielt, war einer kurzen Laune geschuldet – aber, ganz ehrlich: Hätte ich geahnt, dass sich daraus solche Begehrlichkeiten ergeben, hätte ich’s gelassen. Lese aber gerade weiter unten von dir, dass das wohl doch nicht so gemeint gewesen sei; wie auch immer, nun gibt es ihn, sodass du ab sofort auch mit Emoticon-Unterstützung schmollen kannst: :pah: ;)
supervillain hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 21:31
Da man dir alles aus der Nase ziehen muss, bin ich an einer längeren Diskussion eh nicht mehr so interessiert, du investierst viel weniger als dein Gegenüber und fragst lieber „Wieso?“ oder „Warum ist der Himmel blau?" in Threads.
Hmm… Das kann Zeitgründe haben, ab und zu rutscht mir bestimmt aber auch einfach mal was durch. Wenn irgendetwas unklar geblieben ist, frag einfach noch mal nach. Reagiere ich mit einer kurzen Gegenfrage (wie von dir geschrieben) und wird diese daraufhin für mich ausreichend beantwortet, besteht aber evtl. auch einfach kein Diskussionsbedarf meinerseits mehr. Aber wie gesagt: Mir rutscht ganz sicher mal was durch.
supervillain hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 21:31
Noch was an Onkel Joe, Filmvorstellungen für das Forumstreffen, gehören zuerst ins Forum. Es gibt Leute (Canisius) die zu jedem Forumstreffen kommen und nicht im Facebook sind. Es kann ja jeder lieber im FB über Filme diskutieren, wenn aber bei diesem Thema das Forum zur Resterampe verkommt und nur noch Zweitverwertungen zu bieten hat, finde ich das nicht gut. Ich könnte auch Leute von meinem Musik-Profil auf mein reguläres Profil rüberholen und mit allem wesentlich mehr Reaktionen bekommen, als hier im Forum (siehe oben).

Mein "uns teilt nichts" letztens war aber keine leere Phrase, sonst macht ihr ja einen Top Job was das Forum und das Treffen betrifft. Da es jetzt die ganze Administration abgekriegt hat, will ich noch nicht schlichten, dürft schon zurückschießen, halt ich aus. :pah:
Was Facebook betrifft, bin ich ganz bei dir, aber dazu hat Onkel Joe sich ja schon geäußert – und ich kann bestätigen, was er dazu schrieb. Ansonsten finde ich für den allgemeinen Soziale-Netzwerke-Wahn das Beitragsaufkommen hier immer noch ganz ordentlich, und nach wie vor ziehe ich für mich persönlich viel Positives aus dem Forum (Inspiration, Information usw.). Auch hier wieder: Fühl dich gern genötigt, hier mehr beizutragen, wieder aktiver zu werden, wenn dir hier zu wenig los ist. Generell halte ich FB für einen denkbar ungeeigneten Ort, um über Filme zu diskutieren oder auch nur längere Beiträge zu verfassen. Dafür ist Facebook m.E. weder geeignet noch gedacht. Jeder so, wie er mag, aber als ich mich dort angemeldet habe, geschah das ganz sicher nicht, um mich über Filme auszutauschen. Ich finde FB-Diskussionen i.d.R. zum Kotzen und sehe FB aus diversen Gründen sehr kritisch. Und während ich hier lange Beiträge genieße, nerven sie mich bei FB. Selbst Christian Keßlers Filmbeiträge – eigentlich lese ich Keßler echt gern – lese ich bei FB i.d.R. überhaupt nicht. Ich äußere mich bei FB nur selten zum Thema Film, ich abonniere so gut wie keine Filmseiten und erst recht betreibe ich dort keinen mehr oder weniger ernsthaften Austausch zum Thema Film. Das ist bei FB m.E. totale Zeitverschwendung. Man wird irgendwelchen intransparenten Algorithmen unterworfen, findet nur schwer irgendwas wieder und liefert sich komplett dem FB-Konzern aus. Totaler Müll. Jede(r) so, wie er oder sie mag, aber ich werde an der Forenform festhalten – selbst wenn wir irgendwann nur noch zu dritt sein sollten, weil sich alle Welt lieber auf kurze Like-Kicks bei FB und Konsorten einen runterholt. :wix:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 30321
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Beef!

Beitrag von buxtebrawler »

jogiwan hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 08:47
(...) wenn gefühlt jede zweite VÖ noch mit Bootleg-Gerüchten daherkommt, dann hinterlässt das schon zusätzlich einen bitteren Nachgeschmack.
Das sehe ich grundsätzlich ähnlich, wäre vielleicht mal ein Thema für ein gesondertes Thema (eröffne ich evtl. die Tage mal). Damit meine ich natürlich keine klassische Bootleg-Diskussion, die eh zu nichts führt.
jogiwan hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 08:47
Auch hier kann ich den supervillainschi und seinen Standkpunkt daher gut verstehen. Offizielle VÖ werden von den jeweiligen Firmen mittlerweile überall gut beworben und bei den Filmen wo das nicht der Fall ist, hat das meist auch einen bestimmten Grund. Wenn Filme in regelmäßigen Abständen neu veröffentlicht werden, sehe ich auch keine Relevanz neuerlich auf jede neue VÖ hinzuweisen.
In den meisten Fällen unterscheiden sich die Fassungen ja in irgendeiner Form, i.d.R. beim Cover. Exakte Neuauflagen, die unter demselben Barcode laufen (auch das kommt vor), veröffentliche ich hier ja gar nicht. Weshalb ich da doch eine gewisse Relevanz sehe, habe ich gerade supervillain geantwortet. Die seit einiger Zeit ungewöhnlich hohe Frequenz nur leicht veränderter Wieder- und Wiederauflagen ist mir aber auch nicht entgangen und würde in meinen angedachten Thread einfließen (s.o.).
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Benutzeravatar
supervillain
Beiträge: 1969
Registriert: Di 5. Mär 2013, 13:58
Wohnort: München

Re: Beef!

Beitrag von supervillain »

Danke für die ausführliche Antwort, vielleicht äußere ich mich später nochmal kurz dazu (da ich manches doch etwas anders sehe). Im Großen und Ganzen sind unsere Positionen jetzt aber ausreichend dargelegt.

Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 9817
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Beef!

Beitrag von Arkadin »

Obwohl nicht angesprochen, möchte ich hier doch ein, zwei Zeilen verlieren.

1. Warum liebe ich dieses Forum? Als ich supervillians Posting lass dachte ich erst erschrocken: "Oh, nein! Jetzt geht es hier auch rund." Aber nein, unterschiedliche Meinungen wurden von allen Beteiligten zivilisiert, gut begründet und respektvoll vorgetragen. Ich kann alle Seiten gut verstehen und die Argumente hier und da gut nachvollziehen. Das ist großartig! Und leider - insbesondere wenn ich auf FB oder andere Foren gucke - leider nicht selbstverständlich. Das ist die Antwort auf die oben gestellte Frage.

2. Facebook. Dass sich die Diskussionen dort mehr und mehr hin verlagert haben und einige, die hier früher regelmäßig schrieben, gar nicht mehr den Weg ins Forum finden, ist eine Entwicklung die ich mit großer Sorge und vor allem einer gewissen Traurigkeit auch schon länger verfolge. Ich habe neulich mal jemanden, den ich gut kenne und der eine große Affinität zu Deliria und den Leuten hier hat, direkt angesprochen, warum er nur auf Facebook, aber so gut wie nie hier postet. Die Antwort war sehr nachvollziehbar: Er hat keinen Rechner zuhause, alles geht über das Smartphone und daher sind lange Texte, Fotos hochladen usw. einfach super kompliziert, wenn man nur schnell etwas über einen Film schreiben möchte. Das kann ich dann gut verstehen. Schade finde ich aber tatsächlich, wenn man alle Möglichkeiten hat, sich hier aber dann komplett zurückzieht, weil die meisten Leute eh auch auf FB sind. Weil das dann irgendwann das Forum killen wird. Und das möchte ich nicht, weil - Siehe Punkt 1.

3. Facebook und Punkt 1 in Kombination: Ich mag den Umgangston hier. Ich mag die Leute hier. Ich finde es toll, dass man hier nach Themen suchen kann. Dass das was man schreibt da bleibt und nicht schon am nächsten Tag vergessen und unter einer Tonne anderer Postings begraben ist. Das Forum ist einfach nachhaltiger und oft gucke ich nach einem Film: Was haben die anderen dazu geschrieben? Dann kann man gleich in den Dialog treten. Bei Facebook gibt es eine Tendenz, die ich extrem unangenehm finde und die ich nie verstehen werde. Da schreibt jemand, dass er Film XY gesehen hat und der ihm gut gefallen hat. Dann kommt dann gleich Person 1 und knallt da ein "Der war kacke" hin. Person 2 findet eh alles toll, was Person 1 schreibt und rotzt ein "Endlich sag's mal jemand! Danke!" hinterher. Person 3 denkt sich, wenn 1 und 2 das sagen, dann wird das schon stimmten und kommentiert "Ja, gut war der wirklich nicht". Wie fühlt sich jetzt derjenige, der geschrieben hat, dass er XY toll fand? Mies. Die Freude über den Film ist dahin und zusätzlich wird ihm durch die Blume gesagt, dass er doch einen scheiß Filmgeschmack und generell keine Ahnung hat. Das will mir nicht in den Kopf! Wenn ich merke, da freut sich jemand und ich selber mag XY nicht, dann halte ich meine Klappe und gönne ihm die Freude. Natürlich kann man auch diskutieren und schreiben, ich fand den nicht so gut, weil... , aber was mochtest DU an dem Film? Aber das passiert nicht auf FB, sondern wenn dann hier. Auf Facebook ist es fast immer nur Ich, Ich, Ich. Nicht bei allen, aber es gibt da überproportional viele solcher Typen. Gerade in unserer Blase. Vielleicht soll das alles abgebrüht zynisch sein oder es ist cool erst einmal alles Mist zu finden. Ich weiß es nicht. Ich merke immer mehr, wie mich das fertig macht und teilweise verletzt, ohne dass ich überhaupt angesprochen bin. Ein Beispiel: Neulich habe ich die Diskussion darüber verfolgt, dass in DVD-Rezensionen nie der Audiokommentar besprochen wird. Mache ich bei mir aus Zeitgründen (ich kann halt nicht gleich 2x den Film gucken und mich tagelang damit beschäftigen) auch nicht. Aber am Ende der Diskussion hatten sich die Teilnehmenden meiner Meinung nach (so kam es zumindest bei mir an, bzw. das ist hängen geblieben) unter großem Beifall und Schulterklopfen auf Folgendes geeinigt: "Wer nicht auch den AK ausführlich kommentiert, der sollte keine Rezis schreiben. Generell sollten das nur Leute machen, die irgendwas mit Film studiert haben. Alle anderen wollen doch eh nur Rezi-Exemplare abgreifen. Und Extras dürfen auch nur Filmwissenschaftler produzieren, alles andere ist minderwertige Amateur-Kacke, die da nichts zu suchen hat." Dass das Schwachsinn ist, weiß ich im Grunde meines Herzens selber, aber da ich "nur" Wirtschaftswissenschaften studiert habe und nichts mit Film oder Kultur und trotzdem auf meinem Blog Rezis schreibe und mittlerweile Extras mache, fühlte ich mich deswegen schlecht und habe weit über Gebühr drüber nachgegrübelt, ob da nicht etwas Wahres dran ist, und das was ich da mache nicht eigentlich eine ziemliche Hochstapelei und "anmaßend" ist. Wohlgemerkt: Ich war bei der Diskussion weder direkt angesprochen, noch habe ich mich daran beteiligt. Ich war nur stiller Mitleser und trotzdem hat das solch einen Effekt gehabt. Eigentlich brauche ich dringend ein FB-Detox, komme aber nicht wirklich davon los, weil man halt auch neugierig ist, viele Infos nur noch dort bekommt und es auch die Anderen gibt, über deren freundlichen und konstruktiven Beiträge man sich dann freut. Genau diese freundlichen und konstruktiven Kommentare finde ich auch immer hier. Im Forum - so mein subjektives Gefühl - verhalten sich alle mit Respekt dem Anderen gegenüber. Vielleicht auch, weil die meisten sich persönlich kennen und mögen. Vielleicht war die Schwelle hier was Doofes rauszuhauen höher ist, als auf Facebook, wo man mal eben zwei vernichtende Worte rausschießen kann.

4. Veröffentlichungs-Newsflash: Ich freue mich immer drüber, weil das tatsächlich meine Hauptinfoquelle dafür ist. Ob die Veröffentlichungen nun auch immer noch in den dazugehörigen Filmfaden eingetragen werden müssen.... Von mir aus nicht, ich verstehe aber Buxtes Intention, und es stört mich auch nicht groß.

Hmmm... jetzt ist das doch etwas mehr geworden. Musste mal raus,
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience

Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 510
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Beef!

Beitrag von Maulwurf »

Ein hochinteressanter Kommentar von Arkadin. Auch mir ging es gestern genauso, dass ich eigentlich exakt diese Gedanken äußern wollte, ja aber eigentlich gar nicht angesprochen war und es darum lieber unterließ. Tatsächlich schreibt Arkadin mir direkt aus der Seele ...

Allein das Niveau dieser Diskussion, das darauf basiert ein Für und ein Wider zu besprechen und nicht postwendend in wüste Beschimpfungen zu verfallen, allein dies ist ein Grund sich in diesem Forum einzubringen. Leute, ihr wisst gar nicht wie gut ihr es hier in eurer Nische habt – Eine überschaubare Gruppe Freunde, die sich zum Teil schon seit Jahren kennen und RÜCKSICHT aufeinander nehmen. Was sicher auch den regelmäßigen Treffen geschuldet ist, denn wenn man niemanden persönlich kennt ist es gleich viel einfacher, Arschloch zu schreiben. Dass der Austausch, dass die regelmäßigen Wortmeldungen zurückgehen, das ist sicher auf der seinen Seite dem Fratzenbuch und seinen artverwandten Kollegen geschuldet, ist aber auf der anderen Seite einfach auch ein zeitimmanenter Vorgang. Zum Beispiel bin ich seit 2009 in einem Modellbauforum unterwegs, und hui, was war da zu Beginn der 10er-Jahre für ein Betrieb. Auf ein gepostetes Modell konnte man sicher mit bis zu 10 Rückmeldungen zählen, kritische Beiträge genauso wie positive Posts. Und heute? Nur die extrem herausragenden Modelle bekommen noch so viel Zuspruch, der Standard sind zwei bis drei Kommentare, unter Umständen auch mal gar nichts. Irgendwann ist einfach auch alles gesagt, ist das (wieder zurück zum Film) zwanzigste “Dieser Film gefällt mir nicht weil ich xy unerotisch und das Drehuch kacke finde” einfach langweilig und wird sich gespart. Bei Dirty Pictures habe ich das im Laufe vieler Jahre ebenfalls gemerkt – Rückmeldungen zu Besprechungen wurden immer weniger, es war einfach alles gesagt worden. In dem Augenblick, wo sich die ersten Labels zurückgezogen haben um auf FB zu wechseln, wurden die von Arkadin angesprochenen Punkte offensichtlich: Auf FB gibt es weniger Gegenwind, und kritische Fragen, die fundierte Antworten erwarten, sind dort eher Mangelware und können ausgeblendet werden. Aber rumkrakeelen, das geht immer ...

Sei es wie es ist, wir sollten alles dafür tun, dass das behagliche Nest Deliria Italiano auch behaglich bleibt. Was Arkadin schreibt
Arkadin hat geschrieben:
So 31. Jan 2021, 00:59
Genau diese freundlichen und konstruktiven Kommentare finde ich auch immer hier. Im Forum - so mein subjektives Gefühl - verhalten sich alle mit Respekt dem Anderen gegenüber.
ist ein Alleinstellungsmerkmal, das es im Internet wie wir es heute kennen sehr sehr selten geworden ist. Und das nach meinen Erfahrungen vor allem dann auftritt, wenn ein Forum so klein ist, dass die Trolle nicht interessiert sind. Wenn es 10 aktive User hat die sich unter Umständen auch noch persönlich kennen, beißen Trolle auf Granit. Was das Niveau eines Forums im Sinne eines Interessenaustauschs auf Augenhöhe nur steigern kann. Und wenn dann auch noch, wie hier, Kritik zugelassen und diskutiert wird ... Meine Herren, seid ihr altmodisch. Im positiven Sinne :verbeug:

jogiwan hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 08:47
Ich bin prinzipiell hier um mich über Filme auszutauschen, darüber zu schreiben und freue mich über Input und relevante Informationen.
So geht es mir auch, und darum möchte ich mich auch einbringen. Möchte ich auch Rückmeldungen zu gesehenen oder besprochenen FIlmen geben. Möchte ich, dass diese Community am Leben bleibt. Auf dass die geliebten Filme von vorgestern morgen nicht genauso vergessen sind wie die geschriebenen Kommentare von gestern.

Klingt jetzt pathetisch, aber ich habe einen Hang zum Pathos. Wahrscheinlich gefällt mir BRAVEHEART deswegen auch so gut ... :mrgreen:

Antworten