Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky (1972)

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 17449
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von Onkel Joe »

Blap hat geschrieben:
Dr. Jekyll vs. The Werewolf (Spanien 1972, Originaltitel: Dr. Jekyll y el Hombre Lobo)

Bereits 2002 veröffentlichte Mondo Macabro den Film in England. Auf dieser Scheibe ist leider lediglich die spanische Fassung enthalten, ergo bleiben die schmackhaften Früchte der Damen im Körbchen. Erfreulichweise präsentiert Code Red den Streifen nun in seiner ganzen Pracht, labt frisches Obst des Betrachters entzündete Augen.


Lieblingszitat:

"It's the living I fear, not the dead."
Klasse, also mal eine DVD Fassung mit den nackten Tatsachen.Kannst du mal 2-3 Screenshots machen??
Also jetzt nicht nur wegen der Früchte :kicher:, sondern mal die Titeleinblendung und noch ein paar Shots.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 5366
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von Blap »

Onkel Joe hat geschrieben: Also jetzt nicht nur wegen der Früchte ...
Natürlich nicht wegen der Früchte. Bereits der Gedanke mutet nahezu absurd an! :lol:

mqm8f3f2.jpg
mqm8f3f2.jpg (26.72 KiB) 22 mal betrachtet
 ! Nachricht von: buxtebrawler
Restliche Bilder entfernt, da beim Bildhoster imageshack.us leider nicht mehr verfügbar.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 17449
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von Onkel Joe »

Klasse Material, vom Negativ gezogen und beiden Daumen nach oben für Code Red :thup: :thup: .
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36038
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von jogiwan »

hier als Vergleich die englische Mondo Macabro-Scheibe mit der züchtigeren Fassung - man achte vor allem auf das letzte Bild: ;)

fqpp4dos.jpg
fqpp4dos.jpg (38.91 KiB) 23 mal betrachtet
 ! Nachricht von: buxtebrawler
Restliche Bilder entfernt, da beim Bildhoster directupload.net leider nicht mehr verfügbar.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 17449
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von Onkel Joe »

Vom Bild her kräftiger an Farbe, hier wurde halt die Zensierte Version übernommen.
Ich mach später mal ein paar Bilder vom deutschem Tape ;) .
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36038
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von jogiwan »

ich finde beide Fassungen vollkommen okay. Irgendwie mag ich aber diesen 70er-Grindhouse-Look von der Code-Red-DVD einen Ticken lieber!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 33970
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 30.09.2013 bei Motion Picture auf DVD.

Kleine Hartbox:

Bild

Große Hartbox:

Bild

Preise im OFDb-Shop rund 18,- bzw. 20,- EUR.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Captain Blitz
Beiträge: 553
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:43

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von Captain Blitz »

Jepp, der wird Motion Picture 13. Hydra - Verschollen in Galaxis 4 die 12.

Edith sagt: es ist umgekehrt, 12 der Werwolf und 13 die Hydra. Beide dann am 30.09.

Benutzeravatar
Adalmar
Beiträge: 6543
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:41

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von Adalmar »

Nur mäßig gelungener Versucht, das Werwolf-Subgenre mit der Jekyll/Hyde-Thematik unter einen Hut zu bringen. Optisch ist mir vor allem Shirley Corrigan positiv aufgefallen, die auch in namhaften Produktionen wie "La plus longue nuit du diable", "Vier Fliegen auf grauem Samt" (wenngleich nur als "Girl at Party") oder "Anna, quel particolare piacere" zu sehen war. Aber Paul Naschy in seiner Paraderolle und eine zusammengetackerte Geschichte, die an vielen Stellen nicht ganz motiviert wirkt - so wird Waldemar Daninskys regelmäßig auftretender Tötungsdrang von seinen Freunden mit einem absurden Grad an Toleranz hingenommen -, bieten in Verbindung mit einzelnen starken Bildern, besonders gegen Anfang des Films, wie z. B. der ausgestopfte Wolf oder die zerbrechende Skulptur, und wenigen leicht blutigen Effekten in Genrerelationen nicht allzu viel Schauwerte. Die DVD von Motion Picture bietet eine zensurfreie ("unclothed") Fassung, die in den enthüllenden Momenten allerdings geringere Qualität (anscheinend vom Code-Red-Transfer) aufweist.
Bild

Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 10137
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Die Nacht der blutigen Wölfe - León Klimovsky

Beitrag von ugo-piazza »

Diesmal vermischt uns Paul seine klassische Daninsky-Story um eine gequälte Seele des Herrn Waldemar D. (bzw. in der deutschen Synchro diesmal "Walter"), der verflucht ist, sich bei Vollmond in einen Werwolf zu verwandeln, mit der klassisch britischen Jekyll/Hyde-Geschichte. Die Story ist also einigermaßen abstrus, aber wer würde sich denn bei Paule daran stören? Dazu wird das Ganze mit etwas Blut, Eifersuchtsdrama, Auspeitschung (die weibliche Hauptperson hört schließlich auf den Namen Justine!) und Nudity (unclothed-Version, deren Bildquali allerdings uneinheitlich ist) abgeschmeckt, und fertig ist der kurzweilige Ibero-Snack für zwischendurch. Man hätte sicherlich noch etwas mehr auf die Tube drücken können, so hätte sich die Szene im Beat-Club kurz vor Schluss doch richtig angeboten, um noch ein ordentlich sinnfreies Massaker zu veranstalten. Anyway, det Dingens rockt!


PS: Die SuFu spinnt mal wieder
Nordisch by nature.
Maulwurf hat geschrieben: Ugo, Du bist 'ne Wucht.

Antworten