Maulwurfs Hör-Bar

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 2949
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von Maulwurf »

David Bowie/Pat Metheny Group
This is not America

12"-Maxi-Single - 1985

Bild

Abteilung Dorf-Disco-Albträume der Mitachtziger: Damals kam man an dem Teil partout gar nicht vorbei. Jede Nicht-Klassik-Radiostation brachte das Lied in Dauerschleife, und die Alternative hieß nur Mitmachen :angst: oder Ausschalten. Der Film zum Soundtrack, John Schlesingers DER FALKE UND DER SCHNEEMANN, hat mich nie interessiert, aber eben dieses Lied ... Wobei mir bis heute nicht klar ist, was ein Jazzgitarrist wie Pat Metheny in diesem Gebrauchspop verloren hat, aber vielleicht hat einfach die Chemie zwischen den Musikern gestimmt. Besonders berühmt oder aufregend ist das nämlich nicht was hier passiert, aber es hat Atmosphäre, es passt zur unterkühlten Stimmung der 80er, und es atmet, aus heutiger Sicht, viel Nostalgie.

Die Single ist ein Flohmarktfund, den ich eben aus nostalgischen Gründen mitgenommen habe. Nichts was ich ständig höre, aber irgendwie doch ein verfluchter Ohrwurm ...


David Bowie/Pat Metheny Group - This is not America
Was ist die Hölle? Ein Augenblick, in dem man hätte aufpassen sollen, aber es nicht getan hat. Das ist die Hölle ...
Jack Grimaldi
Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 11033
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von Arkadin »

"Lieber Arkadin,

hier schreibst Du Dir selber, um Dich daran zu erinnern, dass Du Dich nicht so sehr darüber aufregen sollst, was der liebe Maulwurf über David Bowie schreibt. Und über das sehr schöne Lied "This is not America". Und vor allem nicht über Jim "Bat out of Hell" Steinman. Du weißt doch, Geschmäcker sind verschieden und da darf man auch das geniale "Aladdin Sane" nicht so dolle finden. Und "Heroes". Da musst Du gar nicht so das Gesicht verziehen. Und schließlich hat er ja nichts Schlechtes über "Blackstar" geschrieben. Falls der nette Maulwurf dies allerdings tun solltest, dann hast Du von Dir selber die Erlaubnis ordentlich in die Tasten zu hauen! Jawohl!

Liebe Grüße,

Du selber"
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 39319
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von buxtebrawler »

@Arkadin: :mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 2949
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von Maulwurf »

Arkadin hat geschrieben: So 2. Jun 2024, 20:46 "Lieber Arkadin,

hier schreibst Du Dir selber, um Dich daran zu erinnern, dass Du Dich nicht so sehr darüber aufregen sollst, was der liebe Maulwurf über David Bowie schreibt. Und über das sehr schöne Lied "This is not America". Und vor allem nicht über Jim "Bat out of Hell" Steinman. Du weißt doch, Geschmäcker sind verschieden und da darf man auch das geniale "Aladdin Sane" nicht so dolle finden. Und "Heroes". Da musst Du gar nicht so das Gesicht verziehen. Und schließlich hat er ja nichts Schlechtes über "Blackstar" geschrieben. Falls der nette Maulwurf dies allerdings tun solltest, dann hast Du von Dir selber die Erlaubnis ordentlich in die Tasten zu hauen! Jawohl!

Liebe Grüße,

Du selber"
:-o :engel: :troest:

Ein wunderschöner Brief, Arkadin, und solange Du mich als "Lieber Maulwurf" bezeichnest, sind Hopfen und Malz ja hoffentlich ja noch nicht ganz verloren ... :prost:
Zuletzt geändert von Maulwurf am Mo 3. Jun 2024, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.
Was ist die Hölle? Ein Augenblick, in dem man hätte aufpassen sollen, aber es nicht getan hat. Das ist die Hölle ...
Jack Grimaldi
Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 2949
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von Maulwurf »

Boys of the Lough
Wish you were here

LP - 1978

Bild

Zeit für ein Geständnis: Ich liebe Schottland! Das Wetter, die Menschen, die Landschaft, sogar das Bier. Und natürlich die Musik. BOYS OF THE LOUGH ist ein Flohmarktfund von vor wenigen Wochen, und mitgenommen habe ich die Platte wegen der schönen alten Postkartenmotive auf dem Cover. Die Musik ist traditioneller irischer und schottischer Stoff: Jigs, Reels, ein wenig was zum Träumen, zwei Songs, und halt einfach alles das, was man an einem Abend im Irish Pub auch an Livemusik erwarten würde. Nach 45 Minuten reicht es dann auch wieder, aber bis dahin kann man sich in einen lokalen Pub irgendwo in den Grampians oder an der Nordküste träumen, zu einem Glas frisch gezapten Gillespies der Livemusik lauschend, und sich in eine ein klein wenig bessere Welt fantasieren ...


Boys of the Lough - New rigged ship / The new rigged ship / Hamish the carpenter / Put me in the big chest
Nachdem ich nichts von diesem Album auf YT gefunden habe, und die Platte eh eine Liveplatte ist, bietet sich dieser Clip absolut an
Was ist die Hölle? Ein Augenblick, in dem man hätte aufpassen sollen, aber es nicht getan hat. Das ist die Hölle ...
Jack Grimaldi
Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 2949
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von Maulwurf »

Boytronic
You (Extended version)

12"-Maxi-Single - 1983

Bild

Bundfaltenhose, sehr! spitze Schuhe, ein T-Shirt mit breiten Schultern (alternativ ärmellos, dann oft in Kombination mit Lederjacke), Nietengürtel, ein Käppi (ich habe lange Zeit ein Mützchen auf dem Hinterkopf getragen), der Versuch einer Tolle die aus dem Käppi herauslockt (das hat leider nie so recht geklappt), und tanzen tanzen tanzen. Die Mitte der 80er war Wave-Zeit, war Elektropop-Zeit, war eine geile Zeit. Und wir tanzten bis zum Ende zum Herzschlag der besten Musik, jeden Abend jeden Tag, wir dachten schon das ist der Sieg. BOYTRONIC klingt aus heutiger Sicht altmodisch, langweilig, und in der Maxi-Version vor allem einfallslos. Kein Wunder, dass die Band auch damals nie so richtig gross rauskam. Aber wer dabei war, der erkennt diesen typischen Sound der Zeit sofort wieder, und ich bin sicher, dass nicht nur bei mir die Erinnerungen an die Neon-Tanztempel hochpoppen. Ob im Guten oder im Schlechten sei jetzt mal dahingestellt ...


Boytronic - You (Extended version)
Was ist die Hölle? Ein Augenblick, in dem man hätte aufpassen sollen, aber es nicht getan hat. Das ist die Hölle ...
Jack Grimaldi
Benutzeravatar
karlAbundzu
Beiträge: 9159
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 20:28
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von karlAbundzu »

Arkadin hat geschrieben: So 2. Jun 2024, 20:46 "Lieber Arkadin,

hier schreibst Du Dir selber, um Dich daran zu erinnern, dass Du Dich nicht so sehr darüber aufregen sollst, was der liebe Maulwurf über David Bowie schreibt. Und über das sehr schöne Lied "This is not America". Und vor allem nicht über Jim "Bat out of Hell" Steinman. Du weißt doch, Geschmäcker sind verschieden und da darf man auch das geniale "Aladdin Sane" nicht so dolle finden. Und "Heroes". Da musst Du gar nicht so das Gesicht verziehen. Und schließlich hat er ja nichts Schlechtes über "Blackstar" geschrieben. Falls der nette Maulwurf dies allerdings tun solltest, dann hast Du von Dir selber die Erlaubnis ordentlich in die Tasten zu hauen! Jawohl!

Liebe Grüße,

Du selber"
Sowas ähnliches ging mir bei Blondie im Kopf rum :D

Lustigerweise entdeckte ich die boytronic Single bei mir wieder und die gefiel mir so gut, dass ich die Anschaffung derer LPs in Betrachtung ziehe.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 39319
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von buxtebrawler »

Ich hab' ja ein Herz für '80er-Synth-Sounds und Frühelektro und höre gerade interessiert den von Maulwurf verlinkten Boytronic-Track. Der klingt auf den ersten Hör ein bisschen albern und das gewisse Etwas fehlt irgendwie. War mir bisher aber glaube ich nicht geläufig.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 2949
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von Maulwurf »

buxtebrawler hat geschrieben: Mi 5. Jun 2024, 12:12 Ich hab' ja ein Herz für '80er-Synth-Sounds und Frühelektro und höre gerade interessiert den von Maulwurf verlinkten Boytronic-Track. Der klingt auf den ersten Hör ein bisschen albern und das gewisse Etwas fehlt irgendwie. War mir bisher aber glaube ich nicht geläufig.
Dann warte mal die nächste Platte ab, das könnte Dir gefallen. Nochmal BOYTRONIC, aber (zumindest der Erinnerung nach) deutlich knackiger.
Was ist die Hölle? Ein Augenblick, in dem man hätte aufpassen sollen, aber es nicht getan hat. Das ist die Hölle ...
Jack Grimaldi
Benutzeravatar
CamperVan.Helsing
Beiträge: 10822
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Maulwurfs Hör-Bar

Beitrag von CamperVan.Helsing »

Maulwurf hat geschrieben: Di 4. Jun 2024, 20:24 Boytronic
You (Extended version)

12"-Maxi-Single - 1983

Bild

Bundfaltenhose, sehr! spitze Schuhe, ein T-Shirt mit breiten Schultern (alternativ ärmellos, dann oft in Kombination mit Lederjacke), Nietengürtel, ein Käppi (ich habe lange Zeit ein Mützchen auf dem Hinterkopf getragen), der Versuch einer Tolle die aus dem Käppi herauslockt (das hat leider nie so recht geklappt), und tanzen tanzen tanzen. Die Mitte der 80er war Wave-Zeit, war Elektropop-Zeit, war eine geile Zeit. Und wir tanzten bis zum Ende zum Herzschlag der besten Musik, jeden Abend jeden Tag, wir dachten schon das ist der Sieg. BOYTRONIC klingt aus heutiger Sicht altmodisch, langweilig, und in der Maxi-Version vor allem einfallslos. Kein Wunder, dass die Band auch damals nie so richtig gross rauskam. Aber wer dabei war, der erkennt diesen typischen Sound der Zeit sofort wieder, und ich bin sicher, dass nicht nur bei mir die Erinnerungen an die Neon-Tanztempel hochpoppen. Ob im Guten oder im Schlechten sei jetzt mal dahingestellt ...
Statt Neon-Tanztempel verbinde ich den Song ja eher mit der Schrottplatzatmosphäre bei Peter Illmann. You'll never forget the Ölfass, not for 41 years. :nick:



Bundfaltenhosen? :shock: Was kommt als nächstes?? Hosenträger??? :-o
The more I see
The less I know
About all the things I thought were wrong or right
& carved in stone
Antworten