Antiporno - Sion Sono (2016)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33011
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Antiporno - Sion Sono (2016)

Beitrag von jogiwan »

Antiporno

Bild

Originaltitel: Anchiporuno

Herstellungsland: Japan / 2016

Regie: Sion Sono

Darsteller: Ami Tomite, Mariko Tsutsui, Fujiko, Sayako Kotani, Tomo Uchino

Story:

Die Künstlerin Kyôko lebt in einem stylischen Apartment und erhält morgends Besuch von ihrer Assistentin Noriko, die ihr über den Verlauf des durchgeplanten Tages berichtet. Doch das Verhältnis der Beiden ist angespannt und Kyôko entwickelt sadistische Züge und hat Spaß Noriko zu quälen und zu degradieren. Das ändert sich auch nicht, als eine Zeitungsverlegerin und eine hippe Fotografin samt Team ebenfalls in der Wohnung erscheint und gemeinsam wird die ältere Dame weiter bloßgestellt, bis sich die Szenerie auf unerwartete Weise wendet.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33011
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Antiporno - Sion Sono (2016)

Beitrag von jogiwan »

Bei Sion Sono weiß man ja mittlerweile schon im Vorfeld, das man sich auf einen exzentrischen und seltsamen Film einlassen muss und auch das Nikkatsu-Roman-Porno-Reboot unter seinen Fittichen ist natürlich nicht der übliche Softsex-Streifen mit fragwürdigen Frauenbild, den sich vielleicht noch so manch Zuschauer erwarten würde. Vielmehr ist „Antiporno“ ein inhaltlich sehr fordernder Streifen, der bereits im Titel grob die Richtung vorgibt, in der die mehr als merkwürdigen Szenenabfolgen gehen. Männerphantasien werden hier ja auch weniger bedient und stattdessen thematisiert Sono die Frauenfeindlichkeit dieser Filme und des Genres und setzt dabei inhaltlich zwar auf dieselbe Schemata, nur um seine Aussage dann ins Gegenteil zu verkehren. Sex und nackte Leiber sind hier auch wenig erotisch und die weiblichen Protagonistinnen erzählen von den limitierten Freiheiten in Frauen, in einer Gesellschaft, in denen Sex, Gewalt, Schulmädchen-Entjungferungs- und Vergewaltigungsfantasieren wahlweise mit oder ohne Tentakelmonster quasi zum popkulturellen Alltag gehören. Dabei überzeugt der Streifen auch mit seinen extrem künstlichen Look, den sperrigen Figuren und der ungewöhnlichen Art und Weise, wie das ganze Geschehen mit mehreren Erzählebenen dem Zuschauer nähergebracht wird und bei dem man sich auch nie sicher sein kann, in welche Richtung sich das alles weiter entwickelt. Ein richtiger Sono eben!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33011
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Antiporno - Sion Sono (2016)

Beitrag von jogiwan »

Anscheinend startet "Antiporno" nächste Woche auch in ausgewählten, deutschen Kinos. Wer die Möglichkeit hat, den zu sehen, sollte sich das nicht entgehen lassen...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 256
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Antiporno - Sion Sono (2016)

Beitrag von Maulwurf »

Puh, der macht es einem nicht einfach. Eine surreale und erotisch aufgeladene Story um eine Schriftstellerin und Künstlerin, die ihre Sekretärin demütigt und Besuch bekommt von einer Interviewerin und einer Fotografin. Zumindest die ersten 30 Minuten lang, dann verlässt der Film abrupt diese Erzählebene und wandelt sich in ein Kaleidoskop aus Bild und Traum, Rausch und Wirklichkeit, Wahn und Staunen. Ein avantgardistisch-nebulöser Anschlag auf die Sinne. Die Auflösung der Gesetze des Roman Pornos. Das mehrfache Manipulieren der vierten Wand. Die Entlarvung feministischer Forderungen zu Gunsten der sexuellen Ausnutzung. ANTIPORNO ist die Zusammenziehung von grotesker Gewalt, extremer Erotik, Philosophie, surreale Bildern und einer hochgradig komplexen Erzählweise. ANTIPORNO ist einfach … anders. Grundlegend anders, und ich hab mir gestern gleich noch ein paar mehr Filme von Shion Sono besorgt, weil bei aller Ratlosigkeit ist da einfach etwas, was begeistert und tief in den Film hineinzieht. Was dies ist werde ich mitteilen wenn ich es gefunden habe. Derweil gehe ich auf die Suche nach der blauen Blume des Shion Sono …

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33011
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Antiporno - Sion Sono (2016)

Beitrag von jogiwan »

Eine gewisse Ratlosigkeit gehört bei Sion Sono einfach dazu und der Mann macht es seinem Publikum auch nicht immer leicht. Seit Output ist ja fast unüberschaubar und lässt sich auch Genre-technisch nicht wirklich einschränken. Mir gefällt er am Besten, wenn er wild, progressiv, schwarzhumorig und psychosexuell zu Werke geht und daher finde ich "Guilty of Romance", "Cold Fish" und "Strange Circus" am Besten. Das sind Werke, wo ich hinterher ziemlich geplättet war. Dann gibt es "Whispering Star", der mit ruhiger Erzählweise wieder einen völlig anderen Weg geht. Fad wird einem mit Sono jedenfalls nicht, auch wenn ich längst noch nicht alles gesehen habe.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 256
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Antiporno - Sion Sono (2016)

Beitrag von Maulwurf »

OK, dann bin ich schon sehr gespannt. Weil ich ein alter Schweinepriester bin habe ich mir STRANGE CIRCUS und einen Film mit dem unglaublichen Titel TEACHERS OF SEXUAL PLAY: MODELLING URNS WITH THE FEMALE BODY besorgt. bei LOVE EXPOSURE schreckt mich die Laufzeit von 4 Stunden schon ziemlich ab, und an GUILTY OF ROMANCE und COLD FISH komme ich gerade nicht ran. Also fange ich mal vorsichtig mit den genannten an, und taste mich über HAZARD dann mal weiter. Es scheint auf jeden Fall, auch dank Deiner unterstützenden Worte, eine echte Entdeckungsreise zu werden ...

Benutzeravatar
Adalmar
Beiträge: 5811
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:41

Re: Antiporno - Sion Sono (2016)

Beitrag von Adalmar »

Maulwurf hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 11:24
bei LOVE EXPOSURE schreckt mich die Laufzeit von 4 Stunden schon ziemlich ab
Ich persönlich fand den so unterhaltsam, dass ich die lange Laufzeit gar nicht so gemerkt habe. Kann dir hier echt empfehlen, dem Film mal eine Chance zu geben.
Bild
ひぐらしのなく頃に 業

Antworten