The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku (1968)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
Santini
Beiträge: 5592
Registriert: Do 26. Nov 2009, 16:48

The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku (1968)

Beitrag von Santini »

the-green-slime-movie-poster.jpg
the-green-slime-movie-poster.jpg (44.45 KiB) 58 mal betrachtet

Originaltitel: The Green Slime

Herstellungsland: Japan / USA / 1968

Regie: Kinji Fukasaku

Darsteller: Robert Horton, Luciana Paluzzi, Richard Jaeckel, Bud Widom, Ted Gunther, David Yorston, Linda Hardisty u. A.

Story:

Weil ein gigantischer Asteroid droht, auf der Erde einzuschlagen, brechen einige Astronauten einer erdnahen Raumstation auf, den Himmelskörper vorher zu zerstören. Das Unternehmen gelingt, doch schleppen die Astronauten so einen gefährlichen außerirdischen Virus in die Station ein, die in rasender Geschwindigkeit zu tentakelbewehrten, einäugigen Kreaturen in Menschengröße mutiert, die dann beginnen, die Station zu überrennen. Gibt es eine Rettung?

(ofdb.de)





Die Gerüchte, dass Igore am 8. Mai 2010 beim 1. Hamburger SciFi-Horror-Festival im Metropolis Kino im Monsterkostüm in der ersten Reihe sitzen wird, verdichten sich zunehmends. 8-) :D
Bild

Benutzeravatar
igore
Beiträge: 234
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 08:11
Wohnort: hamburg
Kontaktdaten:

Re: The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku

Beitrag von igore »

Santini hat geschrieben:
Die Gerüchte, dass Igore am 8. Mai 2010 beim 1. Hamburger SciFi-Horror-Festival im Metropolis Kino im Monsterkostüm in der ersten Reihe sitzen wird, verdichten sich zunehmends. 8-) :D
hehe :mrgreen: :mrgreen: , ja wenn st. pauli an dem wochende aufsteigt könnte das glatt paassieren

dr. freudstein
Beiträge: 14498
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 19:55

Re: The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku

Beitrag von dr. freudstein »

ICH habe den dort gesehen, saß aber viel weiter oben. Ein herrliches Vergnügen war das!!
Den Film meinte ich damit, nicht meine Sitzwahl ;)
In Begleitung der Herren speed freak und buxtebrawler :prost:

Da werde ich mir so einiges an Material zu diesem Film besorgen.
Diese blöden Monster, ganz offensichtlich Darsteller in Kostümen...gröhl.
Aber sowas macht Spaß!!!

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29382
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku

Beitrag von buxtebrawler »

Holla, diese US-amerikanisch-japanische Science-Fiction-Horror-Koproduktion hat es wirklich in sich. „The Green Slime“ vom japanischen Regisseur Kinji Fukasaku versucht sich ernst zu geben, indem er mit einer sorgfältigen Dramaturgie punktet und einen Konflikt zwischen zwei hohen Raumstation-Obermackern thematisiert, bei dem ein souveräner, aber großkotziger Kerl die Führung an sich reißt, den eigentlichen, sich zu profilieren versuchenden Befehlshaber aussticht und ihm zu allem Überfluss auch noch die Herzensdame abspenstig zu machen gesucht – bei der handelt es sich nämlich um seine Ex-Freundin... das alles gerät aber in den Hintergrund, wenn sich aus dem vom zu zerstörenden Asteroiden mitgebrachten grünen Schleim putzige Aliens entwickeln, die mit elektrizitätsgeladenen Tentakeln die Besatzung der Raumstation dezimieren, eine fiese Geräuschkulisse erzeugen und offensichtlich – hier wird der japanische Einfluss überdeutlich – von Menschen in albernen, völlig unbedrohlich aussehenden Plastikkostümen gespielt werden. Dass die allesamt nicht-japanischen Darsteller der Besatzung dabei ohne mit der Wimper zu zucken ihr Spiel durchziehen, verstärkt den Spaßfaktor nur. Weitere nicht unerhebliche Trash-Faktoren sind die teilweise so dermaßen unfuturistisch anmutende Ausrüstung, beispielsweise in Form von dicken Plastiktelefonen mit klassischer Ringelschnur, oder auch das alberne Tanzverhalten während einer Feier, das eigentlich schwer nach ferner Zukunft aussehen sollte, aber vollends in die Hose ging. Stattdessen habe ich mich gefragt, ob so möglicherweise der „Lipsi“ ausgesehen hat, den die DDR seinerzeit der Jugend als Rock’n’Roll-Ersatz angeboten hatte. Bei all dem sind die schauspielerischen Leistungen der Hauptdarsteller alles andere als schlecht, im Gegenteil: man bemüht sich redlich, den Film auf einem gewissen Niveau zu halten. „The Green Slime“ ist zum Schießen komischer unfreiwilliger Trash, der leider anscheinend keine deutschsprachige Heimvideoauswertung erfahren hat, aber zumindest in Hamburg ab und zu in Programmkinos bestaunt werden kann. Knaller!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

dr. freudstein
Beiträge: 14498
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 19:55

Re: The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku

Beitrag von dr. freudstein »

Wow, hast Du ein Gedächtnis :o
oder damals geschrieben und vergessen zu posten?

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29382
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku

Beitrag von buxtebrawler »

dr. freudstein hat geschrieben:Wow, hast Du ein Gedächtnis :o
oder damals geschrieben und vergessen zu posten?
Letzteres :mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29382
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku

Beitrag von buxtebrawler »

Es ist soweit! Erscheint voraussichtlich am 15.04.2016 bei Condor Film auf Doppel-DVD (deutsche und japanische Fassung):

Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

TufkaT
Beiträge: 4614
Registriert: So 24. Jun 2012, 15:13

Re: The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku

Beitrag von TufkaT »

Herrlicher Trash-Spaß, in bester japanischer Tradition, mit putzigen Raumschiff-Modellen und noch putzigeren Aliens. Leider wird der Spannungsbogen nach dem Erscheinen der Aliens nicht aufrecht erhalten.

Die Schauspieler agieren größtenteils blass, Luciana Paluzzi ("Thunderball") ist aber mal wieder eine echte Augenweide. :knutsch:

Obige VÖ ist m.E. leider überteuert, aber nun gut, mangels Alternative muss der Sci-Fi-Horrorfan zugreifen.

6/10

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29382
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: The Green Slime - Monster aus dem All - Kinji Fukasaku (1968)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am am 06.11.2020 bei Cargo Records noch einmal auf Doppel-DVD:

Bild

Extras:
- Bonus DVD "Die Geschichte der Monster Filme - Godzilla & Co."

Bemerkungen:
2 Discs (DVD + Bonus DVD)
- DEUTSCHE FASSUNG UND JAPANISCHE FASSUNG

Quelle: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... vid=105741
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Antworten