Frankenstein schuf ein Weib - Terence Fisher (1967)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29095
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Frankenstein schuf ein Weib - Terence Fisher (1967)

Beitrag von buxtebrawler »

Frankenstein Created Woman.jpg
Frankenstein Created Woman.jpg (333.38 KiB) 31 mal betrachtet

Originaltitel: Frankenstein Created Woman

Herstellungsland: Großbritannien / 1967

Regie: Terence Fisher

Darsteller: Peter Cushing, Susan Denberg, Thorley Walters, Robert Morris, Duncan Lamont, Peter Blythe, Barry Warren, Derek Fowlds, Alan MacNaughtan, Peter Madden, Philip Ray, Ivan Beavis u. A.
Baron Frankenstein will die tote Christina wieder zum Leben erwecken. Dazu nutzt er die Seele eines exekutierten Mannes. Es gelingt ihm die junge Christina wieder zum Leben zu erwecken aber mit der Seele kamen auch die Erinnerungen des Mannes zurück und Chrstina beginnt alle Leute zu ermorden, die für den Tod des Mannes verantwortlich sind...
Quelle: www.ofdb.de
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

untot
Beiträge: 6899
Registriert: Do 16. Sep 2010, 16:53

Re: Frankenstein schuf ein Weib - Terence Fisher

Beitrag von untot »

Frankenstein schuf ein Weib, gefällt mir persönlich eigentlich am wenigsten von den ganzen Cushing Frankenstein Verfilmungen.
Das liegt nicht etwa daran, das der Film schlecht im Sinne von misslungen wäre, sondern einfach vom ganzen Feeling und der Story her, ist nicht ganz so mein Ding, aber deswegen ist der Film trotzdem immer noch um Längen besser als manch eine andere Frankenstein Verfilmung.

7,5/10
Bild

Blap
Beiträge: 4704
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Frankenstein schuf ein Weib - Terence Fisher

Beitrag von Blap »

Mein Liebling! Besonders nach dem recht schwachen, sich dem US-Markt anbiedernden "Frankensteins Ungeheuer" eine Wohltat. Der Part des Leichenbastlers ist diesmal vielschichtiger angelegt, das Dekolleté der Hauptdame sehr angenehm. Ähemm...

Tragisch und romatisch, wundervoll!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29095
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Frankenstein schuf ein Weib - Terence Fisher (1967)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 16.10.2020 bei Anolis auf Blu-ray in verschiedenen Mediabooks sowie in herkömmlicher Hülle:

Bild
Mediabook Cover A

Bild
Mediabook Cover B

Bild
Mediabook Cover C

Bild
herkömmliche Hülle

Extras:
- 24-seitiges Booklet geschrieben von Dr. Rolf Giesen und Uwe Sommerlad (exklusiv nur im Mediabook enthalten)
- Audiokommentar mit Dr. Rolf Giesen und Dr. Gerd Naumann
- Audiokommentar mit Uwe Sommerlad und Volker Kronz
- Dokumentation: „Frankenstein and the Two Faces of Eve“
- Dokumentation: „Metaphysics and Murder“
- Interview mit Robert Morris
- Interview mit Eddie Collins und Joe Marks
- US Double Feature Trailer
- US Kinotrailer
- TV Spots
- Radio Spots
- US und deutscher Werberatschlag
- Filmprogramme
- Bildergalerie

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Antworten