Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33260
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von jogiwan »

Caltiki - Rätsel des Grauens

Bild

Originaltitel: Caltiki - il mostro immortale

Alternativtitel: Caltiki the Undying Monster

Herstellungsland: Italien, USA / 1959

Regie: Riccardo Freda, Mario Bava

Darsteller: John Merivale, Didi Perego, Gérard Herter, Daniela Rocca, Giacomo Rossi-Stuart

Story:


Eine Expedition im Mittelamerikanischen Urwald findet eine Höhle, in der sich Götzenbilder der Mayas befinden. Als der Trupp von einem gigantischen Monster, eine Art Einzeller, angegriffen wird, gelingt es mit einer Explosion das Ungeheuer vermeintlich zu zerstören. Doch ein kleiner Teil überlebt und infiziert einen der Expeditionsteilnehmer. Während das Monster wieder wächst, nähert sich zudem noch ein Asteroid der Erde, welcher der Erde auch schon näher kam als die Kultur der Mayas schlagartig ausstarb... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33260
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von jogiwan »

Italiens nicht minder spektakuläre Antwort auf "Der Blob", die in zwei, drei Szenen angesichts des Entstehungsjahres auch überraschend ekelig ausgefallen ist. Zwar ist die handelsübliche Monster-Story mit kurzen Ausflügen in die Maya-Geschichte eher zu vernachlässigen und bietet die obligatoische Mischung aus Angst vor der Wissenschaft in Kombination mit antiquierter Geschlechterdarstellung, aber die gelungenen Effekte von Mario Bava, der auch die Regie von Freda übernahm, nachdem sich dieser mit den Produzenten überwarf, reißen hier auch vieles wieder raus. So ist die Maya-Eingangssequenz inkl. Vulkanausbruch sehr gelungen und auch sonst wird in den Film nicht lang gefackelt und vom Monster bis hin zum Spielzeugpanzer wird alles durch allerlei Miniaturen gejagt und abgefackelt, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Die Monster-Jagd ist jedenfalls schwer unterhaltsam in Szene gesetzt bietet "Caltiki" auch schon viele "Trademarks", die Bava später in eigenen Werken noch perfektionieren konnten. Alles in allem solide und sympathische Unterhaltung aus dem Land des Stiefels, an dem zwar schon der Zahn der Zeit ordentlich geknappert hat, aber die dank bekannter Gesichter wie Giacomo Rossi-Stuart und Daniele Vargas auch heutzutage gut funktioniert.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Captain Blitz
Beiträge: 553
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:43

Re: Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von Captain Blitz »

Gibt es von dem eine adäquate, deutsche Auswertung?

Benutzeravatar
Adalmar
Beiträge: 5860
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:41

Re: Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von Adalmar »

Offenbar nicht :|

Die italienische DVD hat ja immerhin englischen Ton und ist bei amazon.it für wenig Geld erhältlich. Muss demnächst mal angeschafft werden. Danke für den Thread/Tipp.
Bild
ひぐらしのなく頃に 業

Captain Blitz
Beiträge: 553
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:43

Re: Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von Captain Blitz »

Dann warte ich, bis sich ein Label erbarmt, es eilt nicht, es gibt so viele gute VÖs, da kommt man eh nicht hinterher.

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16623
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von Onkel Joe »

Captain Blitz hat geschrieben:Gibt es von dem eine adäquate, deutsche Auswertung?
Nein und da wird wohl auch eher nichts erscheinen!
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33260
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von jogiwan »

ich hab da auch die von Adalmartschi bereits erwähnte Italo-DVD geordert, die es bei amazon.it schon für unter 6 Euro gibt:

it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 5922
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von sergio petroni »

Ist gestern bei mir eingetroffen. Freue mich schon darauf. Zum Glück für mich hat die IT-DVD auch englischen Ton mit an Bord.
Danke jogiwan für die Vorstellung dieses mir bislang unbekannten Italos. :thup:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“

Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 5922
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von sergio petroni »

"Caltiki" hätte auch endlich mal eine gescheite Veröffentlichung hierzulande verdient.
Da hat wahrlich schon wesentlich räudigeres Kraut das Licht des hiesigen DVD-Markts erblickt.

Knallbunte (trotz schwarz-weiß) italienische Monster-Horror-Schocker-Persiflage mit
weniger erschreckenden als vielmehr sympathischen, das Genre zitierenden Momenten.
Die letzte halbe Stunde wird geblobt was geht, davor erhält der Zuschauer
ein paar für das Entstehungsjahr recht schmoddrige Einblicke in das säurehaltige Treiben
der namensgebenden aztekischen Gottheit.
Und soll ja keiner der angeblichen found-footage-Erfinder behaupten, er hätte
diesen Film nicht gesehen!
Fabelhaft unterhaltsame und kurzweilige Monstersause, die schon früh Bavas Sinn für
Ästhetik wiederspiegelt.
6,5/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33260
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Caltiki - Rätsel des Grauens - R. Freda/M. Bava (1959)

Beitrag von jogiwan »

Der Schuss mit dem April-Scherz von Anolis ging ja doch etwas nach hinten los und auf "Caltiki" hätten sich ja augenscheinlich auch sehr viele gefreut. Ich hab gestern sogar nochmals nachgeblättert, ob der überhaupt in den deutschen oder österreichischen Kinos lief bzw. ob mehr als nur das deutsche Plakat auf der OFDB und die Info auf der IMDB zu finden ist. Und der Streifen hatte laut Handbuch der katholischen Filmkritik am 06.05.1960 auf seine Erstaufführung, ist unter dem Regisseur Robert Hampton (ein Synonym von Freda) gelistet und wurde wie üblich schlecht bewertet. In Österreich scheint er hingegen erst gar nicht gelaufen zu sein - zumindest findet sich im Handbuch der österreichischen Filmkritik im fraglichen Zeitraum kein Entrag. Hier der Eintrag auf zweitausendeins.de:
 ! Nachricht von: buxtebrawler
Entfernt, da beim Bildhoster directupload.net leider nicht mehr verfügbar.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Antworten