Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 8845
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von ugo-piazza »

Hach, immer wieder schön, dieser Trash-Mutantenstadl! Feldwege mutieren zu Campingplätzen, nicht vorhandene Hunde bellen und ein Mann spricht stumm in ein Mikrofon. Toll!

Neben Hugo Stiglitz und Mel Ferrer wirkt Laura Trotter mit, die lt. Christian Keßler gerne auf den Händen lief, und zwar unten ohne! :o Außerdem schauen auch Antonio Mayans und der immer distinguierte Tom Felleghy vorbei. Die Musik stammt von Stelvio Cipriani, das Drehbuch von Italiens Schmuddelscriptschreiber Piero Regnoli, der sich gewiss auch hier hat inspirieren lassen.


Captain Blitz
Beiträge: 553
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:43

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von Captain Blitz »

Endlich in meinem Besitz. Ich muss aber sagen, dass das Tray auf der linken Seite etwas abgerubbelt aussah und das Booklet leicht eingedrückt, wohl vom Tray. Keine Ahnung, was da los war. :| Ich habe das Mediabook vorhin erst ausgepackt, es war noch OVP.

Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
Beiträge: 1580
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 22:57

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von FarfallaInsanguinata »

Captain Blitz hat geschrieben:Endlich in meinem Besitz. Ich muss aber sagen, dass das Tray auf der linken Seite etwas abgerubbelt aussah und das Booklet leicht eingedrückt, wohl vom Tray. Keine Ahnung, was da los war. :| Ich habe das Mediabook vorhin erst ausgepackt, es war noch OVP.
Bezieht sich das jetzt auf diese tolle selbstabspielende Auflage von cmv?
Mh, ich hab ja die alte unzerschnitte marketing-Pappe im Betamax-Format in meinem Schrank stehen, das reicht mir und finde ich ehrlich gesagt auch mindestens genauso stilvoll. Aber jeder wie er mag.
motstånd

dr. freudstein
Beiträge: 14497
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 19:55

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von dr. freudstein »

ich hab einige VHS Fassungen und DVD auch, aber das Videobook ist mir der Spass nicht wert, lieber hätte ich die 35mm Fassung zu Hause und noch mehr Kinomaterial (bislang ja nur Spanien und Deutschland). Als ich noch Gehalt bezog, gebe ich zu, wäre das Ding auch gekauft worden :pfeif: aber wichtig ist, mind. eine ungeschnittene Fassung zu haben und das hab ich 8-) die Betamax wäre auch noch schön in meiner Sammlung zu haben, aber ich weiss ja wo ich die finde :twisted:

Captain Blitz
Beiträge: 553
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:43

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von Captain Blitz »

FarfallaInsanguinata hat geschrieben:
Captain Blitz hat geschrieben:Endlich in meinem Besitz. Ich muss aber sagen, dass das Tray auf der linken Seite etwas abgerubbelt aussah und das Booklet leicht eingedrückt, wohl vom Tray. Keine Ahnung, was da los war. :| Ich habe das Mediabook vorhin erst ausgepackt, es war noch OVP.
Bezieht sich das jetzt auf diese tolle selbstabspielende Auflage von cmv?
Mh, ich hab ja die alte unzerschnitte marketing-Pappe im Betamax-Format in meinem Schrank stehen, das reicht mir und finde ich ehrlich gesagt auch mindestens genauso stilvoll. Aber jeder wie er mag.
Nein, ich schrieb ja Mediabook, nicht Videobook. ;)

Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
Beiträge: 1580
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 22:57

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von FarfallaInsanguinata »

Captain Blitz hat geschrieben:
Nein, ich schrieb ja Mediabook, nicht Videobook. ;)
Stimmt! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ... :oops:
motstånd

Captain Blitz
Beiträge: 553
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:43

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von Captain Blitz »

Alles gut, es kam ja niemand um. ;)

So, den Film gestern zum ersten Mal gesehen...heidenei, was für ein Trash! :lol: Lenzi hat den Streifen ernst gemeint, oder?

Auch schön, dass sich alle meine Punkte, die mich an dem Film stutzig werden ließen, im Booklet wiederfanden. Das Beste an dem Streifen ist zweifelsohne die Musik von Stelvio Cipriani. ;)

Unter objektiven Gesichtspunkten: 3/10

Unter Trashaspekten: 8/10

Hätte man einen vernünftigen Hauptdarsteller bekommen und nicht diesen wandelnden Holzklotz Hugo Stiglitz, dann wären vielleicht sogar 9 oder 10 von 10 drin gewesen! :palm: John Saxon, Franco Nero oder Fabio Testi hätte ich liebend gerne genommen.

Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 8845
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von ugo-piazza »

Captain Blitz hat geschrieben:Alles gut, es kam ja niemand um. ;)

So, den Film gestern zum ersten Mal gesehen...heidenei, was für ein Trash! :lol: Lenzi hat den Streifen ernst gemeint, oder?

Auch schön, dass sich alle meine Punkte, die mich an dem Film stutzig werden ließen, im Booklet wiederfanden. Das Beste an dem Streifen ist zweifelsohne die Musik von Stelvio Cipriani. ;)

Unter objektiven Gesichtspunkten: 3/10

Unter Trashaspekten: 8/10

Hätte man einen vernünftigen Hauptdarsteller bekommen und nicht diesen wandelnden Holzklotz Hugo Stiglitz, dann wären vielleicht sogar 9 oder 10 von 10 drin gewesen! :palm: John Saxon, Franco Nero oder Fabio Testi hätte ich liebend gerne genommen.
:shock: Man hat Hugo Stiglitz doch nicht umsonst für die Rolle genommen. Wie sang schon Roberto Blanco "Ein bißchen Trash muss sein" :D

dr. freudstein
Beiträge: 14497
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 19:55

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von dr. freudstein »

Das gibt wohl Punktabzüge vom Obermotz :o den Hugo Superstar derartig zu verunglimpfen :mrgreen:
Captain Blitz hat geschrieben: Hätte man einen vernünftigen Hauptdarsteller bekommen und nicht diesen wandelnden Holzklotz Hugo Stiglitz, dann wären vielleicht sogar 9 oder 10 von 10 drin gewesen! :palm:

Captain Blitz
Beiträge: 553
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:43

Re: Großangriff der Zombies - Umberto Lenzi (1980)

Beitrag von Captain Blitz »

ugo-piazza hat geschrieben: :shock: Man hat Hugo Stiglitz doch nicht umsonst für die Rolle genommen. Wie sang schon Roberto Blanco "Ein bißchen Trash muss sein" :D
Der Film wäre so oder so Trash gewesen, aber ich hätte mir einen tatsächlichen Schauspieler in der Hauptrolle gewünscht.

Lenzi war gegen Stiglitz, welch Wunder. Der wurde ihm aufs Auge gedrückt.

Antworten