Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Grusel & Gothic, Kannibalen, Zombies & Gore

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33251
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von jogiwan »

Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

MV5BYzYzNTc4ZDYtMDk5MS00OTc1LWIzODYtOGU4Y2YxYWM0ZTI5XkEyXkFqcGdeQXVyMTQxNzMzNDI@._V1_.jpg
MV5BYzYzNTc4ZDYtMDk5MS00OTc1LWIzODYtOGU4Y2YxYWM0ZTI5XkEyXkFqcGdeQXVyMTQxNzMzNDI@._V1_.jpg (288.12 KiB) 89 mal betrachtet

Dora (Daria Nicolodi) zieht nach Jahren in Therapie mit ihrem zweiten Ehemann Bruno (John Steiner) und ihrem kleinen Sohn Marco zurück in das Haus, in dem einst ihr erster, drogensüchtiger Mann Selbstmord begangen hat. Schon kurze Zeit später scheint sich Marco jedoch merkwürdig zu verändern. Er entwickelt eine seltsame Aggression gegen Bruno und seine leibliche Mutter. Diese wird wiederum von seltsamen Visionen ihres toten Ex-Gatten malträtiert und scheint zunehmend den Verstand zu verlieren...

Mario Bavas Bavas letzter Kinofilm für die große Leinwand ist eigentlich ein hübscher, kurzweiliger Haunted-House-Grusler über eine Patchwork-Familie mit sprichwörtlicher Leiche im Keller. Anstatt großartiger Effekte gibt es ein paar böse Einfälle, die ihre Wirkung ebenfalls nicht verfehlen. Gegen Ende gibts dann auch den titelgebenden "Shock", der bei der ersten Sichtung tatsächlich für erhöhten Puls, blasse Gesichter und einen gehörigen Schreck gesorgt hat. Ingesamt ein empfehlenswerter Film, der zwar nicht mehr viel mit Bavas früheren Werken zu tun hat, aber trotzdem gute Laune macht. 8/10 Punkten!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Santini
Beiträge: 5589
Registriert: Do 26. Nov 2009, 16:48

Re: Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von Santini »

Großartiger Film.

Verkörpert für mich Alles, was ich mir von einem gelungenem 70er Jahre Italo-Horror / -Grusel Film erwarte. :D

Inkl. der Diva Nicolodi.
Bild

Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 8845
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von ugo-piazza »

Santini hat geschrieben:
Verkörpert für mich Alles, was ich mir von einem gelungenem 70er Jahre Italo-Horror / -Grusel Film erwarte. :D
Yes!

Benutzeravatar
Reinifilm
Beiträge: 4197
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:57
Wohnort: Bembeltown
Kontaktdaten:

Re: Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von Reinifilm »

Santini hat geschrieben:Großartiger Film.

Verkörpert für mich Alles, was ich mir von einem gelungenem 70er Jahre Italo-Horror / -Grusel Film erwarte. :D

Inkl. der Diva Nicolodi.
*unterschreib* 8-)
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 4846
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von Blap »

Ein älterer Kurzkommentar:


Shock

Dora Baldini (Daria Nicolodi) und ihrem Ehemann Bruno (John Steiner) geht es gut. Bruno ist Doras zweiter Mann, auch Marco (Rotzlöffel Ekelhaft aka David Colin Jr. ) Doras Sohn aus erster Ehe, kommt mit Bruno gut aus. Marcos Vater hat vor sieben Jahren Selbstmord begangen, nun zieht die Familie Baldini wieder in das betreffende Haus, jenes Haus in dem sich Doras erster Eheman das Leben nahm. Dora ist von Beginn an ein wenig nervös, beunruhigt. Bald zeigt Marco sehr merkwürdige Verhaltensweisen, drangsaliert seine genervte Mutter regelrecht. Die Lage spitzt sich immer weiter zu, Ehemann und Ersatzvater Bruno unterschätzt die Situation zunächst. Durch seinen Beruf als Pilot ist er häufig unterwegs, bekommt kaum etwas von dem immer fieseren Terror des Kindes mit. Tatsächlich birgt das kleine Anwesen der Familie ein grausiges Geheimnis...

"Shock" (1977) zählt allgemein zu den Arbeiten von Mario Bava, jedoch hat sein Sohn Lamberto hier schon kräftig mitgemischt, war nicht nur als Assistent des Meisters im Einsatz. Dem Gespann ist ein kleiner, feiner Gruselfilm gelungen, der besonders in den letzten Minuten für herrliche Schauer sorgt und dem Zuschauer eine überzeugende, passende Auflösung vor den Latz knallt! Daria Nicolodi dürfte jedem Italo-Fan schon allein wegen Dario Argentos Göttergabe "Profondo Rosso" ein Begriff sein. Sie kann auch unter der Fuchtel der Bavas überzeugen, liefert eine sehr ansprechende Leistung ab. John Steiner sieht für mich immer wie ein Kleinkrimineller aus, irgendwie mag ich ihm den Beruf des Piloten nicht abnehmen. Das ist aber mein persönliches Problem, eigentlich kann man am Auftritt des Burschen nicht viel bemängeln. Der ekelhafte Bengel namens Marco wird von David Colin Jr. erstklassig gespielt, für ein Kind wirklich eine tolle Leistung! Dabei ist ihm natürlich seine wirklich fiese, hässliche Fratze eine grosse Hilfe. Selbst wenn er brav aus der Wäsche schaut, möchte man ihn lieber nur aus der Ferne sehen, die Prügelstrafe wieder als sinnvolles Mittel der Erziehung anpreisen *grins*. Dieses Gesicht kann wirklich nur eine Mutter lieben, so ähnlich muss Boris Becker als Kind ausgesehen haben, in der Tat extrem schauerhaft! Den Italo-Frak wird es erfreuen Ivan Rassimov in einer kleinen Nebenrolle zu sehen, er muss hier zur Abwechslung nicht den Fiesling geben.

Die Bavas schaffen es -wie man es von Mario Bava gewohnt ist- mit relativ geringen, einfachen Mitteln eine tolle Atmosphäre zu kreieren. Auch ohne Blutfontänen und Mettgut wird intensiver Terror erzeugt. Lediglich im Finale wird ein wenig aufs Mett geklopft, dies passt jedoch zum Film, wirkt nicht aufgesetzt oder gar wie ein Fremdkörper. '84 Entertainment hat den Film in ansprechender Qualität auf den Markt gebracht. Im Bonus-Bereich findet man u.a. ein interessantes Interview mit Lamberto Bava. Für Italo- und Bava-Fans ist dieser Film eine klare Pflichtveranstaltung, kaufen!

Ich schäme mich fast ein wenig, diesen Film lediglich mit 7,5/10 (gut - sehr gut) zu bewerten. Es gibt jedoch einige Werke von Bava die ich noch weitaus mehr schätze, liebe. Wäre dies mein erster Film des Meisters, würde hier vermutlich eine höhere Bewertung stehen! Das ändert aber nichts am absoluten Kaufzwang!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 30001
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von buxtebrawler »

Ich würde mir diesen Film eigentlich ganz gerne zulegen. Steckt irgendeine der '84-Varianten in einer kleinen Box? Oder bin ich gezwungen, eine große Hartbox zu erstehen?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Benutzeravatar
Ringo aka Angelface
Beiträge: 290
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 17:44

Re: Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von Ringo aka Angelface »

@ buxte: kleine Hardbox gibt es auch. Sind aber nicht leicht zu bekommen - ich mußte zumindest lange suchen.

Ich bin etwas zwiespältig. Der Film ist fraglos billig gedreht und dafür visuell sehr gut gelungen.
Die Geschichte mit dem Haus und dem Geheimnis im Keller ist aber sehr an den Haaren herbeigezogen. Das Kind ist ein kleiner Saubär :mrgreen: , aber seine Mutter muß ihn lieben (ist wohl genetisch). Das Ende ist ziemlich heftig, mir aber etwas zu Strange. Allerdings Mario Bava like mal wieder unvorhersehbar. :shock: Gut, aber seine Gothic-Filme (z.B.: Baron Blood) gefallen mir besser.

dr. freudstein
Beiträge: 14497
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 19:55

Re: Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von dr. freudstein »

Da kann ich die hier empfehlen:
Bild
gekauft von meinem guten Freund. Du weißt schon wer ;)
Schreib ihn einfach mal an, war günstig. Gibts aber kaum noch.
Buchbox, kleine Hardcover-Box, Interview mit Mario Bava (dt. UT) und ital. Trailer.
Lecker Teil!!!

dr. freudstein
Beiträge: 14497
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 19:55

Re: Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von dr. freudstein »

ach so, Du musst ja bei deiner Butze auf jeden Millimeter achten.
Grosse Boxen können ganz schön Platz rauben.

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 30001
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Shock! (beyond the door II) - Mario Bava (1977)

Beitrag von buxtebrawler »

dr. freudstein hat geschrieben:ach so, Du musst ja bei deiner Butze auf jeden Millimeter achten.
Grosse Boxen können ganz schön Platz rauben.
Das ist der Punkt. :lol:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Antworten