Der Mann, der Venedig hieß - Stelvio Massi (1980)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33011
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Der Mann, der Venedig hieß - Stelvio Massi (1980)

Beitrag von jogiwan »

Der Mann, der Venedig hieß

01.jpg
01.jpg (38.91 KiB) 133 mal betrachtet
Originaltitel: Poliziotto solitudine e rabbia

Alternativtitel: Knallharte Profis / Ein Killer jagt seinen Mörder

Herstellungsland: Italien, Deutschland / 1980

Regie: Stelvio Massi

Darsteller: Maurizio Merli, Jutta Speidel, Arthur Brauss, Francisco Rabal, Jochen Schröder

Story:

Die Geschichte eines Aussteigers, dem es nicht gelingt auszusteigen. Er war den Scheiß-Job für dreckige Dollars leid. Nicholas Sannis wollte aufhören, endgültig. Doch dann läßt er sich von einem älteren Kollegen überreden. Nicht ahnend, daß dieser letzte Job gleichzeitig sein gefährlichster werden sollte.
Der deutsche Groß-Banker, den Nicholas in Venedig schützen sollte, wird erschossen. Sannis verfolgt die Killer bis nach Berlin. Hier stößt er auf die Zentrale einer Bande, in die er sich einsickern läßt. Und er trifft das Mädchen Vivien, das ihn liebt und mit Informationen versorgt. Und dafür sterben muß. Nicholas Rache ist gnadenlos. Seinen letzten Auftrag erfüllt er in Verzweiflung und Verbitterung ...

(Covertext UFA Video)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 9694
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Der Mann, der Venedig hieß - Stelvio Massi (1980)

Beitrag von Arkadin »

Oh, den habe ich mal aus dem TV aufgenommen. War wenn ich das richtig in Erinnerung habe keine Meisterwerk, aber ganz brauchbar.

Edit: Den alten Kurzkommentar von 2012 gefunden: "Nachdem mein Festplatten-Rekorder gemeckert hat, ich solle mal wieder Platz auf ihm schaffen, habe ich den letzten Maurizio-Merlie-Film auf ihm entdeckt, den ich vor Urzeiten mal von 3Sat aufgenommen habe. Ist okay, aber leider nicht mehr."
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16521
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Der Mann, der Venedig hieß - Stelvio Massi (1980)

Beitrag von Onkel Joe »

Da gebe ich Arkadin ganz recht, der ist Ok aber einfach nicht mehr. Cover und Titel lassen einen hoffen aber leider ist er dann doch sehr, sehr zäh und zahm.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Dr. Monkula
Beiträge: 1222
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 23:24

Re: Der Mann, der Venedig hieß - Stelvio Massi (1980)

Beitrag von Dr. Monkula »

Film ist eher interessant weil Er teilweise in Berlin bzw. 1979 West-Berlin spielt ! Kommisar Eisen und für mich nach Belmondo der zweit beste Schellengeber in Berlin, das ist doch was !
Bild

Benutzeravatar
McBrewer
Beiträge: 3050
Registriert: Do 24. Dez 2009, 20:29
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Kontaktdaten:

Re: Der Mann, der Venedig hieß - Stelvio Massi (1980)

Beitrag von McBrewer »

$_10.JPG
$_10.JPG (297.86 KiB) 56 mal betrachtet
Wurde mal wieder Zeit für eine Sichtung, das alte UFA Tape hatte schon Staub angesetzt.

Action-Routinier Stelvio Massi serviert mit ZWEI KNALLHARTE PROFIS (wobei der deutsche Video Titel da nicht ganz passt, ich suchte die ganze Zeit den "Zweiten" Knallharten Profi, dann schon eher der Kino Titel "Der Mann, der Venedig hieß", der italienische Poliziotto solitudine e rabbia bedeutet soviel wie "Polizist Einsamkeit und Wut") einen durchschnittlichen, aber nicht UNTERdurchschnittlichen Film.
Dieses mal geht es mit Merli als "Sannis" von Venedig ins verschneite West-Berlin, um die Killer & Hintermänner eines Attentates zu finden. Dabei taucht er tief in die Großstadtunterwelt ein, gibt sich als Gangster aus und trifft so auf Jutta Speidel und Artur"Großstadtrevier"Brauss.
Da gibt es natürlich auch die obligatorischen Verfolgungsjagden, spektakulär mit dem Auto oder gar mit dem Boot, diverse Shootouts, wobei Merli immer schon voraus ahnt, wann-wo geschossen wird. Und so bringt er dann auch stylisch italienisch den Film ins Ziel.
Der melancholische Stelvio Cipriana - Score passt da sehr gut zu den tristen Bildern des winterlichen West-Berlins. Sowieso, da lohnt sich bestimmt der ein oder andere Drehort Vergleich, ob man noch Gebäude an der Spree wieder entdeckt.
Kein Meisterwerk, aber wie ich mich noch von damals recht entsinne, auf jedenfall schaubar. Da gibt es definitiv Lustlosere Polizeistreifen...
Bild

Antworten