Slugs - Juan Piquer Simón (1988)

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 4761
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitrag von Blap »

Ein älterer Kurzkommentar:


Slugs

Ein beschauliche Kleinstadt in den USA. Örtliche Behördenmitarbeiter bekommen es mit einer Anhäufung grausiger Todesfälle zu tun. Die Opfer sind völlig entstellt, regelrecht angefressen. Mike Brady beschleicht ein furchtbarer Verdacht. Er vermutet, dass mutierte Nacktschnecken (!!!) die Urheber des Grauens sind. Natürlich glauben ihm zunächst weder Sheriff noch Bürgermeister, man stempelt Brady als Spinner ab (wen wundert es...). Jedoch wird aus dem Verdacht bald erschreckende Gewißheit, sind die bösartigen Killer-Schnecken noch zu stoppen...???

Hach ja, gepflegter Tierhorror macht doch immer wieder Freude. So auch diese Produktion aus den späten achtziger Jahren. Ein paar herrlich groteske Mettgutpanschereien hat Regisseur Juan Piquer Simón einbauen lassen. Wunderbar altmodisch wird ordentlich mit Blut und Gewürm gematscht, herzallerliebst! In einem Film dieser Art erwartet man nicht unbedingt mit Charaktere mit viel Tiefgang, jedoch sind die Figuren hier sehr blass und beliebig austauschbar gezeichnet. Das wäre aber auch schon mein einziger Kritikpunkt an diesem kleinen, feinen Filmchen.

"Slugs" erfuhr in Deutschland bereits mehrere Veröffentlichungen auf DVD. Man sollte den älteren Versionen von Best Entertainment und X-NK allerdings die kalte Schulter zeigen. Die aktuelle Ausgabe von Cine Club stellt alle Vorgänger locker in den Schatten. Der Filmfreund bekommt eine Doppel-DVD geboten. Auf der ersten Scheibe ist der Film uncut, restauriert und in 16:9 vorhanden. Ferner gesellt sich ein interessantes Interview mit dem Regisseur hinzu, welches offensichtlich im spanischen fernsehen ausgestrahlt wurde. Auf der zweiten Scheibe liegt der Film ebenfalls uncut vor, diesmal jedoch nicht restauriert und in 4:3. Zusätzlich gibt es etliche Trailer zu anderen Tierhorror Streifen zu sehen, eine sehr feine Sache. Einen Pappschuber hat man ebenfalls spendiert, auch ein kleines Booklet ist vorhanden. Auf Börsen oder bei einschlägig bekannten Versendern, ist diese tolle Veröffentlichung für knapp unter 10€ zu haben. Ein extrem gutes, faires Preis-/Leistungsverhältnis!

Fazit: Ein guter Beitrag zu einem kultigen Genre. Besonderes Lob verdient die erstklassige DVD von Cine Club!

Gut = 7/10
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

purgatorio
Beiträge: 15175
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:35
Wohnort: Dresden

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitrag von purgatorio »

Blap hat geschrieben:(...) Besonderes Lob verdient die erstklassige DVD von Cine Club!
:thup:
taugen die Specials was? Hab mir noch nichts davon angesehen :)
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29382
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitrag von buxtebrawler »

purgatorio hat geschrieben::thup:
taugen die Specials was? Hab mir noch nichts davon angesehen :)
Sind zumindest partiell nicht uninteressant und vor allem ein schöner Einblick in die spanische TV-Kultur ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 4761
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitrag von Blap »

purgatorio hat geschrieben: taugen die Specials was? Hab mir noch nichts davon angesehen :)
Kann man sich anschauen. Die Trailer haben allerdings eine weitaus stimulierendere Wirkung. ;)
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 32752
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Slugs - Juan Piquer Simón

Beitrag von jogiwan »

wenn man es sogar in die Bild schafft... :shock:

Bild
bild.de hat geschrieben: Wer diesen Film guckt, lässt die Gartenarbeit zu Hause garantiert ein paar Tage ruhen
https://www.bild.de/unterhaltung/tv/tv/ ... .bild.html
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29382
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Slugs - Juan Piquer Simón (1988)

Beitrag von buxtebrawler »

Ist mutmaßlich bereits am 21.09.2018 bei White Pearl Movies / Daredo auf Blu-ray und auch noch einmal auf DVD erschienen:

Bild Bild

Achtung: Es bestehen Bootleg-Gerüchte!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 32752
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Slugs - Juan Piquer Simón (1988)

Beitrag von jogiwan »

ein User auf schnittberichte bringt es auf den Punkt: "ein schnecklicher Film" :kicher:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 32752
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Slugs - Juan Piquer Simón (1988)

Beitrag von jogiwan »

Im Grunde funzt „Slugs“ ja nach dem gleichen Prinzip wie „Der weiße Hai“ oder dutzend andere Tierhorror-Filme, nur dass es hier um Viecher geht, die ohnehin schon einen sehr eingeschränkten Sympathiewert besitzen und gemeinhin als wenig bedrohlich gelten, sofern man nicht gerade einen Heimgarten sein Eigen nennt. Trotzdem lässt sich Regisseur Juan Piquer Simón nicht von etwaigen Vorurteilen oder allgemeingültigen Richtlinien der Tierwelt abhalten und inszeniert seine Schnecken als todbringendes Schleim-Kollektiv, dass den Stadtbewohnern auf unterschiedliche Weise nach dem Leben trachtet. Etwaige Logik wird für knapp 85 Minuten ohnehin außer Kraft gesetzt und hat man die Schnecken fackeln auch nicht lange, wenn es um dahinschmelzende Gesichter und spritzende Eingeweide geht. Alles in allen vielleicht kein sonderlich guter, aber doch unterhaltsamer Streifen irgendwo zwischen Tier- und Fünfzigerjahre-Invasionshorror, mit dem man sich die Zeit schon gut vertreiben kann.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29382
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Slugs - Juan Piquer Simón (1988)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich heute bei WMM noch einmal auf Blu-ray im Mediabook:

Bild

Extras:
- 24-seitiges Booklet "Animals out of Control" von Mike Blankenburg
- Filmeinführung und Besprechung
- Open-Matte-Fassung des Films
- Tierhorror-Trailershow
- Trailer zum Film
- Bonus-DVD mit weiterem Tierhorror-Film

Quelle: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... vid=106488
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Antworten